Dritte Nacht der Rosen: Wie kam Gerdas schwarzes Kleid an?

Auch in der dritten Folge sorgte die Bachelorette im sonnigen Griechenland wieder für einen besonderen Fashion-Moment! Zur Nacht der Rosen erschien Gerda Lewis (26) dieses Mal im Kleinen Schwarzen. Ihre Haare trug die Blondine zu einer aufwendigen Hochsteckfrisur geflochten – ein Look, der für das sonst so trendige Model schon fast ungewöhnlich klassisch war. Doch wie kam der elegante Abendlook der langbeinigen Schönheit bei den Rosenanwärtern an?

Als Gerda die Villa der Männer betrat, kamen diese aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. “Es ging so ein Raunen durch die Reihe, wo wir dann da standen. Jeder dachte: ‘Oh mein Gott'”, beschrieb Jonas Vonier den Moment – am Ende musste der 29-Jährige allerdings trotzdem seine Koffer packen. Auch seinem Konkurrenten Harald Kremer verschlug es beim Anblick der Rosenverteilerin fast die Sprache. Völlig geflasht kamen ihm nur noch zwei Worte über die Lippen: “Also bombastisch.”

Oggy Batar, der bekanntlich immer einen tiefgründigen Spruch auf Lager hat, war ebenfalls total aus dem Häuschen und urteilte: “Sie sah übertrieben scharf aus.” Gerdas Instagram-Follower gefiel der Look offenbar ebenfalls gut. Schon nach wenigen Stunden hatten über 84.000 Nutzer für das Styling auf den Like-Button gedrückt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel