Ellen DeGeneres’ Frau Portia de Rossi wurde notoperiert

Ellen DeGeneres' Frau Portia de Rossi wurde notoperiert

Ellen DeGeneres fuhr ihre Frau ins Krankenhaus

Moderatorin Ellen DeGeneres und Schauspielerin Portia de Rossi haben kein entspanntes Wochenende hinter sich – ganz im Gegenteil! Ellens 48-jährige Ehefrau plagten nämlich plötzlich starke Schmerzen, wie das Magazin „People“ von einem Insider erfahren haben will. Also fuhr die Komikerin ihre Frau ins Krankenhaus – Not-Op!

Diagnose Blinddarmentzündung

Bei Portia de Rossi wurde eine Blinddarmentzündung festgestellt, also musste die 48-Jährige umgehend operiert werden. Bei der Krankheit entzündet sich der Wurmfortsatz (Appendix) des Blinddarms, was meist starke Bauchschmerzen mit sich bringt. Eine frühe Operation schützt vor einem Blinddarmdurchbruch und kann lebensrettend sein, wie wir hier erklären.

Mittlerweile gehe es der 48-Jährigen wieder gut, wie ein Sprecher von Portia und Ellen gegenüber „People“ bestätigt. „Sie ruht sich zu Hause aus und Ellen kümmert sich um sie. Es war erst ein Schock, aber jetzt ist wieder alles gut“, heißt es weiter.

Seit 2008 verheiratet

Ellen DeGeneres und Portia de Rossi gaben sich 2008 das Jawort, nachdem gleichgeschlechtliche Ehen in Kalifornien dort für kurze Zeit erlaubt wurden. Das Ehepaar hat schon einige Höhen und Tiefen miteinander durchgestanden. Vor allem in den letzten Monaten gab es viele Negativ-Schlagzeilen über Moderatorin Ellen, die die Mitarbeiter ihrer Talkshow angeblich schlecht behandelt haben soll. Portia stärkte ihr in dieser Zeit öffentlich den Rücken.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel