Entzieht die Queen Prinz Andrew nun auch den Herzogstitel?

Queen Elizabeth (96) hat eine Entscheidung getroffen. Nachdem Prinz Andrew (62) Anfang des Jahres wegen seiner angeblichen Verwicklung in den Missbrauchsskandal rund um Jeffrey Epstein (✝66) angeklagt wurde, entzog man ihm all seine militärischen Titel. Aufgrund einer Einigung in dem Prozess sah der britische Palast jedoch keinen Grund, dem Adeligen seine restlichen Titel abzuerkennen. Doch der Druck von außen wurde immer größer. Wie ein Insider nun verriet, bezog Queen Elizabeth daher jetzt Stellung.

Wie Mirror jetzt berichtete, plauderte ein royaler Insider aus, dass die 96-Jährige hinter ihrem Sohn stehe und nicht auf die Forderungen des Volks eingehen wird. Die Queen werde Andrew „sicherlich nicht“ dazu zwingen, seinen Herzogstitel abzulegen. Sie sei auch nicht gewollt, die notwendigen Schritte, die eine diesbezügliche Gesetzesänderung erfordern würde, zu gehen, um dem 62-Jährigen seinen Titel zu entziehen.

Dass die Queen trotz der Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Monaten hinter ihrem Sohn steht, zeigte sie erst kürzlich im März. Bei der Gedenkfeier für ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip war die Monarchin in Begleitung von Andrew anwesend. Gemeinsam fuhren sie in einem Auto vom Schloss in Windsor zur Kathedrale.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel