Erbe der Queen: König Charles III. versteigert ihre Pferde

König Charles III. (73) hat sich entschieden! Seit dem Ableben von Queen Elizabeth II. (✝96) vor gut einem Monat wurden die Eigentümer der Monarchin an ihre Familie verteilt. Ihr ältester Sohn erbte unter anderem den geliebten Reitstall seiner Mutter. Obwohl König Charles III. mit seinem neusten Erbe innerhalb eines Monats bereits mehr als 50.000 Pfund verdiente, will er zwölf Pferde seiner Mutter jetzt verkaufen!

Wie The Sun jetzt berichtete, möchte der neue König mit seiner Regentschaft so einiges verändern. Dazu gehört auch, sich von zwölf geliebten Pferden seiner Mutter zu trennen. Zum Verkauf sollen sogar die jungen Rennpferde „Just Fine“, „Love Affairs“ und „Tactical“ stehen. Letzteres gewann in 17 Rennen bereits mehr als 100.000 Pfund. Obwohl der Zuchtbetrieb durch einige Siege finanziert werden konnte, soll der Reitstall enorme Summen verschlingen. Aus diesem Grund soll sich Charles für eine Verkleinerung des Betriebes entschieden haben.

Die ersten Pferde sollen bereits Ende Oktober im Rahmen einer exklusiven Auktion von Tattersalls in Newmarket versteigert werden. „Die Zusammenarbeit zwischen der Familie und der Pferderennbranche wird bestehen bleiben“, verriet ein Sprecher der königlichen Familie gegenüber Daily Mail. Er fügte hinzu, dass die Queen normalerweise jedes Jahr bis zu sieben Pferde versteigert habe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel