Erfolgsunternehmer Richard Branson trauert um seine Mutter

Erfolgsunternehmer Richard Branson trauert um seine Mutter

"Mama war eine Naturgewalt"

Richard Branson (70, “Losing My Virginity”), einer der erfolgreichsten und bekanntesten Unternehmer der Welt, trauert um seine Mutter Eve (1924-2021). Die ehemalige Balletttänzerin ist im Alter von 96 Jahren verstorben, wie Branson unter anderem auf seiner Website mitteilt. Sie sei “leider wie derzeit die Freunde und Familienmitglieder vieler Menschen” den Folgen einer Covid-19-Erkrankung erlegen. Seine Mutter habe das Coronavirus zwar erfolgreich bekämpft, dazu aber ihre gesamte Kraft aufbringen müssen. Bransons Schwester Vanessa und sein Neffe Louis seien bis zum Ende bei ihr gewesen.

Familie ist “das Wichtigste auf der Welt”

Der Unternehmer wolle aber nicht seinen Verlust betrauern, sondern das “wundervolle Leben” seiner Mutter feiern, darunter auch “die Freude, die sie so vielen gebracht hat und die Liebe, die sie uns allen geschenkt hat”. Selbst im hohen Alter habe sie noch dieselbe Energie gehabt, wie damals, als er noch ein Junge gewesen sei. “Meine Mama war eine Naturgewalt”, erklärt der Unternehmer.

Die Werte, die sie und Bransons Vater Edward James (1918-2011) ihm und seinen Geschwistern vermittelt hätten, seien unter anderem die Wichtigkeit harter Arbeit, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und andere Menschen gut zu behandeln. Die beiden hätten ihren Kindern gezeigt, “wie Familie das Wichtigste auf der Welt ist und sie haben uns mit Liebe und Zuspruch umgeben”. Seine Karriere habe er seiner Mutter zu verdanken.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel