"Ernster Konflikt": J.K. Rowling gibt Menschenrechtspreis ab

Das will sich J.K. Rowling (55) nicht gefallen lassen! Die US-amerikanische Wohltätigkeitsorganisation Robert F. Kennedy Human Rights (RFKHR) hatte der Harry Potter-Autorin 2019 den sogenannten Ripple of Hope Award – einen Menschenrechtspreis – verliehen. Nachdem die Schriftstellerin vor einigen Wochen für einen regelrechten Shitstorm im Internet gesorgt hatte – als sie in einem Tweet behauptete, nur Frauen würden menstruieren – hatte sich auch die Vorsitzende des RFKHR-Verbandes in einem Statement kritisch über J.K. geäußert. Jetzt will Joanne nicht länger, dass ihr die Ehre des Preises zuteilwird: Die Britin entschied sich dazu, die Auszeichnung zurückzugeben!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel