Ex-Kandidatin spricht Klartext: DAS sollte sich bei GNTM verändern!

Spektakuläre Aufgaben gehören bei “Germany’s Next Topmodel” allem Anschein nach zur Tagesordnung. Aber wie viel haben diese eigentlich mit der wahren Modelwelt zu tun? Das wollte das Promi-Magazin “it’s in TV” von Ex-Kandidatin Elisa im Interview erfahren. Ihre Antwort gibt’s hier!

In der 16. Staffel “Germany’s Next Topmodel” belegte Kandidatin Elisa einen beachtlichen zehnten Platz und konnte somit einige der diesjährigen Challenges mitnehmen. Aber: Haben diese wirklich etwas mit der “wahren” Modelwelt gemein? “it’s in TV” fragte die Ex-Teilnehmerin nach ihrer Einschätzung!

GNTM 2021: Wie viel Modelwelt steckt in der Castingshow wirklich?

Ohne Kleidung, in luftigen Höhen oder auch mal unter Wasser finden die Shootings von “Germany’s Next Topmodel” statt. Auch auf den Catwalks erwartet die Kandidatinnen das ein oder andere Mal, Staffel für Staffel, eine Überraschung. Doch wie viel haben diese Aufgaben mit der wirklichen Modelwelt zu tun? “it’s in TV” fragte bei jemandem nach, der es wissen muss. GNTM-Kandidatin Elisa belegte in der diesjährigen 16. Staffel den zehnten Platz und konnte somit auch einiges an Challenges mitnehmen. In ihren Augen repräsentiere die Castingshow mit Heidi Klum die Modelwelt”eher weniger”. Dies zeigen ihr wohl die Shootings, die sie nun, nach ihrem GNTM-Aus, absolviere. Schließlich seien diese “ein ganz anderes Erlebnis”. Verantwortlich für diesen Eindruck könnte auch der streng getaktete Zeitplan während der Dreharbeiten der Sendung sein, von denen die Dortmunderin im Gespräch berichtete. So erinnerte sie sich:”Wir müssen das in der Zeit schaffen, die und die Interviews und, und, und… Und das ist natürlich alles nicht bei einem normalen Shooting und deswegen ist es so eine ganz andere Erfahrung nochmal für mich.”

Ein Beitrag geteilt von Liz (@elisa.gntm2021.official)

Ex-Kandidatin Elisa findet: In DIESE Richtung sollte sich GNTM entwickeln

Mitgenommen habe sie von “Germany’s Next Topmodel” jedoch einiges, auch, wenn sich dies offenbar mehr auf die persönliche Entwicklung bezieht: “Natürlich hat man die Basics bei GNTM gelernt: Wie stelle ich mich irgendwie selbstbewusst hin? Oder lerne generell Selbstbewusstsein oder selbstbewusst aus mir herauszukommen (…). Aber die richtige Modelwelt sieht dann doch ein bisschen anders aus und ich hoffe, das verändert sich vielleicht noch in den Jahren bei GNTM.” Was damit genau gemeint ist? “Dass man jetzt nicht unbedingt einen Parcours als Walk oder als Entscheidungswalk macht, sondern halt wirklich irgendwo, ja, eine klassische Fashionshow”, so Elisa.

Ob sich die ProSieben-Show mit der Zeit wohl dahingehend entwickeln wird? Das bleibt abzuwarten. Erst einmal neigt sich die diesjährige Staffel dem Ende zu, welches am 27. Mai mit dem GNTM Finale 2021 zelebriert wird.

fcl2/fcl3/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel