Flitzer beim EM-Finale: Das sahen die TV-Zuschauer nicht

Zwischenfall im EM-Finale! Am heutigen Sonntag kämpfen im Endspiel der Fußball-EM die englische und die italienische Nationalmannschaft um den Titel. Nachdem Luke Shaw direkt in der zweiten Minute einen Treffer für die Briten erzielte, sorgte der Italiener Leonardo Bonucci in der 67. Minute für den Ausgleich. Gute zwanzig Minuten später wurde das Spiel allerdings gestört: Ein Flitzer stürmte das Feld – im TV war das allerdings nicht zu sehen!

Wie The Big Lead berichtet, gesellte sich in der 88. Minute ein blonder Mann zu der englischen und italienischen Mannschaft auf den Rasen. Mehrere Bilder zeigen, wie gleich drei Sicherheitsmänner versuchen, den Querschläger wieder einzufangen. Doch das gelingt ihnen nur schwer. Im Fernsehen wurde diese Aktion nicht übertragen – stattdessen wurden die Gesichter der genervt wirkenden Fans gezeigt.

Später musste sogar ein weiterer Security-Mitarbeiter dazu geholt werden, um den Flüchtigen zu fassen. Nach 45 Sekunden gelang es dem Sicherheitspersonal jedoch, sodass das Spiel fortgesetzt werden konnte. Der Flitzer wurde abgeführt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel