Fürst Albert in Deutschland: Klares Statement zu Charlène-Gerüchten

Gibt es eine Krise im Fürstentum Monaco? Nachdem Charlène von Monaco, 43, wegen gesundheitlicher Probleme noch immer nicht zu ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern Gabriella und Jacques (beide 6) zurückgereist ist, fragen sich immer mehr Adels-Experten, ob es eventuell Eheprobleme im Fürstentum geben könnte.  Fürst Albert, 63, wird auf seinem Deutschlandbesuch direkt darauf angesprochen – und macht eine ungewohnt direkte Ansage

Fürst Albert: “Charlène geht es den Umständen entsprechend gut”

"Es geht ihr so gut, wie die Umstände es gerade zulassen", erzählt der 63-Jährige. Der Aufenthalt von Charlène habe ursprünglich nur eine Woche oder maximal zehn Tage dauern sollen. Nun sind die beiden offensichtlich länger getrennt – und der Fürst geht direkt auf die Gerüchte und Vermutungen über seine Familie ein. Sehen Sie im Video, welche klaren Worte er auf die Nachfragen zur langen Trennung findet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel