Gerda Lewis: Makel gehören dazu

Gerda Lewis: Makel gehören dazu

Gerda Lewis hat ihre Dellen im Bein gezeigt.

Die ehemalige ‘Bachelorette‘ will ihre Fans nicht weiter belügen. Deswegen sorgte sie mit ihrem neuesten Instagram-Post für mehr Realität im Netz, indem sie ihre Problemzone zeigte. Als sie mit einer kurzen Hose auf einem Stuhl saß, offenbarten sich kleine Dellen an ihrem Oberschenkel. Dazu schrieb die 28-Jährige nur: „Normale Haut.“ Und weiter erklärte sie: „Selbst die kleinen Makel gehören zu uns und es ist überhaupt nichts, wofür man sich schämen sollte.“ Als sie an sich herunterschaute, habe sie gemerkt: „Da ging mir durch den Kopf: Du hast es noch nie auf Instagram gezeigt, obwohl es zu dir gehört.“ Trotz der vielen positiven Reaktionen mache sie das auch nachdenklich: „Wie viele immer glauben, dass man davon ‘nicht betroffen’ ist, bloß weil man es auf Insta nicht zeigt.“

Vor knapp sieben Jahren hatte die Lewis ihre erste Brust-OP. „Doch nach und nach sei das böse Erwachen gekommen. Gerda habe erkannt, dass ihr behandelnder Arzt gepfuscht habe. „Irgendwann habe ich mich mehr damit auseinandergesetzt und dabei ist mir klar geworden, dass ich das Implantat unter dem Muskel haben müsste“, klagte sie. Das ließ sie vor einigen Wochen korrigieren und riet sie ihren Fans: „Zum Abschluss möchte ich euch ans Herz legen: Überlegt euch bitte zwei- bis dreimal, ob ihr das wirklich machen möchtet. Denn wie man sieht, kann es auch nach hinten losgehen. Geht nicht dahin, wo es günstiger ist (wie ich damals), sondern informiert euch ausgiebig. Ich wünschte, ich hätte die zweite OP nicht machen müssen, aber ich hatte eben keine Wahl. Aber wichtig ist, dass ihr auch seht, dass es nicht immer gut ausgeht, sondern es auch den Körper verunstalten kann.“

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel