Gewusst? So kam Sänger John Legend zu seinem Künstlernamen

Der Name von Soul-Sänger John Legend (42) ist spätestens seit seinem Welthit “All Of Me” jedem ein Begriff. Seine Songs erobern regelmäßig die Charts – mit seinen bisher mehr als 35,1 Millionen verkauften Tonträgern kann man ihn definitiv als Musiklegende bezeichnen. Der populäre Songwriter, der mit bürgerlichem Namen John Roger Stephens heißt, verriet kürzlich, wie er zu dem passenden Künstlernamen Legend – zu Deutsch Legende – gelangte… Und daran war auch Rapper Kanye West (43) nicht ganz unschuldig!

In der The Tonight Show enthüllte der Familienvater gegenüber Talkmaster Jimmy Fallon (46) das Geheimnis um seinem Künstlernamen. Auf die Frage: “Wie wurdest du zu John Legend?”, erinnerte sich der Soulsänger: “Das war ein Spitzname, den mir ein paar Freunde aus dem Studio gegeben haben, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Der Erste, der mich so nannte, war der Sprechkünstler J. Ivy aus Chicago.” Als alle gemeinsam im Studio gewesen sind, habe der Poet ihn “The Legend” genannt. “Er dachte, ich klinge wie eine Oldschool-Soul-Legende”, erklärte der Sänger weiter.

Als das sympathische Allround-Talent seinen Künstlernamen übernahm, hatte er noch nicht mal einen Plattenvertrag! Im Musikbusiness etabliert habe das eingängige Pseudonym übrigens Musiker-Kollege Kanye West, als ihn auf einer seiner Mixtapes erwähnte. Hättet ihr das gewusst? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel