Ghislaine Maxwell: 1. Foto von Epstein-Komplizin in U-Haft aufgetaucht

Ghislaine Maxwell: 1. Foto von Epstein-Komplizin in U-Haft aufgetaucht

1. Foto von Epstein-Komplizin in U-Haft aufgetaucht

Ghislaine Maxwell mit blauem Auge

Seit Juli 2020 sitzt Ghislaine Maxwell in einem New Yorker Gefängnis Untersuchungshaft. Die Komplizin des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein (†66), die minderjährige Mädchen zum Sex mit Männern gezwungen haben soll, wartet auf ihren Prozess. Jetzt haben Ghislaines Anwälte erstmals ein Foto von ihr veröffentlicht. Darauf ist 59-Jährige mit einem blauen Fleck unter dem linken Auge zu sehen, wie unser Video zeigt.

Schlafentzug und Missbrauch

Grund für den Schnappschuss aus dem Knast ist eine Beschwerde von Ghislaine Maxwells Anwälten. Die ehemalige Society-Lady leide im Gefängnis unter Schlafentzug und Missbrauch, schrieben sie in einem Brief zusammen mit dem Bild an das US-Bezirksgericht. Woher der blaue Fleck unter ihrem Auge stammt, sei unklar. Die 59-Jährige habe in ihrer Zelle keinen Spiegel und es zufällig entdeckt, als sie ihre Reflektion in einer Nagelschere gesehen habe.

Eine Erklärung für das blaue Auge könnte laut Ghislaines Anwälten sein, dass sie nachts regelmäßig ihre Augen mit einer Socke oder einem Handtuch abschirmen muss, weil die Wachen alle 15 Minuten Licht in ihrer Zelle anschalten, um sicherzustellen, dass sie keinen Suizid begeht.

Ian Maxwell über Schwester Ghislaines Gefängnisaufenthalt

Prozess startet am 12. Juli

Es ist nicht das erste Mal, dass die Anwälte Beschwerde gegen Ghislaines Haftbedingungen einlegen. Sie beantragten schon mehrmals, dass die 59-Jährige auf Kaution freigelassen werden soll. Das Gericht wies bisher aber alle Anträge ab. Der Prozess soll am 12. Juli starten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel