Gwyneth Paltrow: Gefährliche Wellness-Lüge! | InTouch

Gwyneth Paltrows Wellness-Firma Goop verspricht Jugend und Schönheit. Doch die Wahrheit sieht offenbar völlig anders aus, wie eine Insiderin jetzt auspackt …

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Wer braucht schon Wonder Woman? Es gibt doch Gwyneth Paltrow! P wie Perfektion: In der Welt der 49-Jährigen dreht sich alles um Achtsamkeit, Wellness und Wohlbefinden. Wenn die yogagestählte Ex-Schauspielerin auf Instagram Muscheln anbrät, landet kein Fettspritzer auf ihrem weißen Kleid. Und selbst ihre Scheidung wurde zum Triumph, sie nannte die Trennung von Ex Chris Martin einfach „bewusste Entpartnerung“, als sei das Ganze nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Erleuchtung. Und das Beste: Alles, was man für Gwyneths perfektes Leben, ewige Jugend und Schönheit braucht, lässt sich kaufen!

Auch interessant

  • Boris Becker: Er ist zu krank für den Knast

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Heidi Klum: Fremdgehdrama nach drei Jahren Liebe

Zarte Versuchung: Die warmen Toffee-Töne schmeicheln der Haut – für einen Look zum Anbeißen! Wir zeigen euch, wie ihr den Look von Hailey Bieber ganz einfach nachschminken könnt!

Heftige Anschuldigungen gegen Gwyneth

Mit ihrem Wellness-Imperium Goop verdient die Unternehmerin Millionen … Klingt zu schön, um wahr zu sein? Sieht so aus! Denn ausgerechnet Gwyneths ehemalige Stellvertreterin bei Goop packte jetzt in einem Insta-Video aus – und sprach von einer „vergifteten Wellness-Kultur“, die das Unternehmen unter die Leute bringen würde! Sieben Jahre lang war Elise Loehnen als Chief Content Officer die rechte Hand von Gwyneth Paltrow – bis sie 2020 plötzlich die Firma verließ. Und sich damit auch von Wellness-Wahn und Detox-Druck verabschiedete: „Ich habe mir seitdem geschworen, auf jegliche innere Reinigung zu verzichten, denn das wurde für mich zu Dauer-Diät und ständiger Entsagung. Ich hatte keine gesunde Beziehung mehr zu meinem Körper. Es ging nur noch um Kontrolle und Bestrafung“, so Loehnen.

Und weiter: „Nach meiner Kündigung konnte ich endlich die Vorstellungen darüber, wie mein Körper als 42-jährige Mutter zweier Kinder aussehen sollte, loslassen!“ Oha, da lag der Wohlfühl-Faktor bei ihrer „Schwester“, wie Gwynnie ihre Stellvertreterin gern nannte, wohl klar im roten Bereich … Die Botschaft von Elise Loehnen ist jedenfalls eindeutig: Wer sich dem Regiment der Lifestyle-Queen Gwyneth Paltrow unterwirft, hat am Ende nichts mehr zu lachen! Und was sagt Gwynnie zu den heftigen Anschuldigungen durch ihre einstige BFF? Offiziell natürlich: nichts. Aber vielleicht steht sie gerade wieder in der Küche am Mixer und bereitet sich einen extragroßen Detox-Smoothie zu – gegen die giftigen Gedanken …

Diese Wellness-Trends predigt Gwyn

Detox-Kur

„Der Körper braucht Zeit, um zu entschlacken“, heißt es auf der Website Goop. Dafür sollen Gwynnies Fans auf Kaffee, Alkohol und Co. verzichten und sich an einen strengen Ernährungsplan halten – und setzen sich damit gefährlich unter Druck …

Entschlackungs-Kit

Auf Gwyns Website können Fans die fertige Detox-Box „G-Tox“ kaufen. Eine Woche lang sollen verschiedene Pulver und Wundermittel dabei helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Ob das jedoch tatsächlich hilft, ist mehr als fraglich …

Cleanse-Kochbuch

„Clean Eating“ lautet Gwynnies Devise! Mit Suppen, Smoothies und Bowls aus „natürlichen Zutaten“ soll der Körper unterstützt werden, sich selbst zu entgiften. Angeblich medizinisch getestet …

3 Detox-Smoothies aus 3 Zutaten:

JW Video Platzhalter

(*Affiliate Link)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel