"Habe mir ausgemalt, dass Michael erpresst wird"

Die Corona-Verschwörungstheorien des Wendlers haben viele geschockt. Auch das Umfeld des Sängers ahnte nichts. Sein Weddingplaner Connor Meister überlegte gar, ob der Wendler erpresst wird.

“Das ist doch nicht der Wendler, den ich kenne”, wundert er sich im Interview mit der “Bild”-Zeitung. “Ich dachte zuerst, es wäre ein PR-Gag, aber ein schlechter. Doch dann habe ich realisiert, dass keine Ironie beabsichtigt schien.” Noch am gleichen Tag hätten die beiden Freunde miteinander geschrieben. Connor gratulierte dem Wendler zum Kaufland-Werbespot. “Er schrieb mir so, als wenn alles wie immer wäre.”

“Habe mir ausgemalt, dass er erpresst wird”

Doch nur wenige Stunden später war nichts “wie immer”. Nach der Videobotschaft des Wendlers, machte sich Connor Gedanken um seinen Freund. “Ich habe mir das Schlimmste ausgemalt, dass er eventuell erpresst wird.”

  • Erstes Statement: So steht Laura Müller zu den Aussagen von Michael Wendler
  • Miranda DiGrande: Darum ändert Model Nathalie Volk nun ihren Namen
  • Bill Kaulitz: ”Das kann für einen privat auch mal scheiße sein”
  • Toxische Beziehung: Ines Anioli über Übergriffe: ”Habe mir die Schuld gegeben”

Dennoch sei er sich sicher, dass Laura zu ihm halten werde. Und das tat sie auch. Laura meldete sich am Montagabend bei Instagram zu Wort und beteuerte, dass sie ihren Mann nicht verlassen werde. Jedoch distanzierte sie sich auch ein Stück von Michaels Aussagen und meinte, dass jeder seine eigene Meinung haben solle. “Ich bin wie die Schweiz”, sagte sie in ihrer Instagram-Story.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel