Haftstrafe: Epstein-Komplizin Ghislaine Maxwell verurteilt

Das Urteil ist gesprochen. Seit Juli 2020 sitzt Ghislaine Maxwell (60) im Gefängnis: Ihr wurde vorgeworfen, ihrem einstigen Geliebten Jeffrey Epstein (✝66) knapp zehn Jahre lang bei dem Missbrauchsskandal geholfen zu haben. Sie soll minderjährige Mädchen zu dem Investmentbanker geführt haben und sich ebenfalls an ihnen vergangen haben. Im Dezember wurde sie dessen schuldig gesprochen und heute stand der letzte Prozesstag an: Ghislaine steht eine lange Haftstrafe bevor.

Die Richterin Alison Nathan sprach heute im New Yorker Gericht das Urteil über die 60-Jährige. Demnach muss sie wegen Menschenhandels zu Missbrauchzwecken Minderjähriger für 20 Jahre ins Gefängnis. Schon im Dezember wurde Ghislaine in fünf Anklagepunkten schuldig gesprochen – das Strafmaß ist jedoch verhältnismäßig milde – ihr hatten bis zu 55 Jahre Haft gedroht.

Am heutigen Prozesstag wurde jedoch nicht nur das Urteil verkündet – auch Zeugenaussagen wurden erneut aufgerollt. So sprach unter anderem Sarah Ransome darüber, wie Ghislaine sie damals rekrutierte und welche Folgen der monatelange Missbrauch bei der damals Minderjährigen hatte. Nach diesen Anhörungen entschuldigte sich die Sexualstraftäterin aufrichtig bei den Opfern.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel