Hans Sigl: Aus und vorbei! Der TV-Arzt macht Schluss | InTouch

Es reicht! Bergdoktor Hans Sigl hat eine drastische Entscheidung in seinem Privatleben getroffen.

Seit Monaten kämpfen wir gegen die Corona-Pandemie. Trotzdem steigen die Zahlen immer weiter. Der Grund: Zu wenig Menschen haben sich bisher impfen lassen. „Bergdoktor“ Hans Sigl kann bei den aktuellen Entwicklungen nur den Kopf schütteln…

Auch interessant:

  • Prinzessin Victoria & Prinz Daniel : Baby-Jubel! Ihr großer Wunsch wird endlich wahr

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Michael Wendler: Alles vorbei! Jetzt herrscht nur noch Hass

Hans Sigl zog den Schlussstrich

Der Schauspieler bezieht klar Stellung und appelliert im Interview mit der Zeitschrift „Barbara“ an seine Mitmenschen: „Wer sich impfen lässt, übernimmt nicht nur Verantwortung für sich, sondern auch für andere, die dadurch geschützt sind. Bloß ist dieses Verantwortungsgefühl scheinbar noch nicht überall angekommen.“

In der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ kann sich Dr. Martin Gruber auch in Krisensituationen stets auf seine Familie verlassen. Doch da ist er nicht der einzige. Auch auf Darsteller Hans Sigl warten zu Hause seine Frau und die vier Kinder. Seine Patchwork-Familie ist sein ganzer Stolz!

Hans selbst hat keine Lust mehr auf ständige Diskussionen mit Corona-Leugnern. Er hat deswegen sogar den Kontakt zu einigen Freunden abgebrochen. „Mir sind tatsächlich ein paar Freunde abhandengekommen“, erzählt der TV-Mediziner weiter. „Wenn die mit dem Satz abgebunden wurde: ‚Mach dich mal schlau, was dahintersteckt‘, dann war mir klar, dass es vorbei ist.“

Schon gewusst? Im Video erfahrt ihr die größten Geheimnisse des Grubershofs aus „Der Bergdoktor“:

JW Video Platzhalter

*Affiliate Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel