Harald Glööckler erschlankt! So hat er abgenommen

Im RTL-Interview verraten

Harald Glööckler erschlankt! So hat er abgenommen

So hat er seine Kilos verloren

Die Promi-News des Tages im VIP.de-Ticker

  • Harald Glööckler ist stolz auf seinen Körper
  • Evelyn Burdecki hat sich den Zeh gebrochen
  • Model Marie Nasemann gesteht: Sie tickt anders, als sie sich gibt
  • Cathy Hummels Life-Hack: Designer-Tasche wird zum Ersatz-Bikini

19. Januar: So ist Harald Glööckler seine Kilos los geworden

Er strahlt gerade mit den Models auf der Fashion Week in Berlin um die Wette: Modeschöpfer Harald Glööckler (61). Im Dezember ist er in Österreich zum Ritter geschlagen worden, erhielt den „Kaiserlich-Österreichischen Franz-Joseph-Orden“ für seinen Einsatz für Gruppen am Rande der Gesellschaft. Aber nicht nur darüber freut er sich. Sichtlich stolz ist er auch auf seinen Körper. Im RTL-Interview auf der Fashion Week wurde er auf sein Gewicht angesprochen und da huscht ein Lächeln über sein Gesicht. Seit seiner Teilnahme am „Dschungelcamp“ vergangenes Jahr sind ordentlich ein paar Pfunde gepurzelt und verrät auch wie: „Weniger Essen, Sport machen. Ich habe aber einen Bandscheibenvorfall seit vier Monaten, ganz schlimm und konnte kein Sport machen. Und habe es trotzdem gehalten, also da muss man dran bleiben.“ Klingt bei ihm ganz einfach.

18. Januar: Autsch! Evelyn Burdecki hat einen gebrochenen Zeh

Evelyn Burdecki hat es bereits geahnt: Ihr schon länger schmerzender Zeh ist nicht nur geprellt oder verstaucht, er ist „komplett durchgebrochen“. Die 34-Jährige war beim Arzt und das Röntgenbild ist eindeutig.

Für Evelyn ist es ihr allererster Bruch. Dafür war sie aber ganz schön tapfer. „Ich hab jetzt gerade vom Arzt gehört, ich bin eine toughe Maus, dass ich mit so einem gebrochenen Zeh die ganze Zeit herumgelaufen bin“, berichtet Evelyn in ihrer Instagram-Story.

Der Orthopäde hat ihr den Zeh nochmal brechen müssen, damit er ordentlich wieder zusammen wächst. Zum Glück muss Evelyn keinen Gips tragen, eine Bandage und Tape reichen.

17. Januar: Model Marie Nasemann baute sich eine Fassade auf

Dieser Schritt hat Überwindung gekostet. Lange Zeit versteckte Marie Nasemann (33) ein ganz bestimmtes Foto von sich auf dem Handy: Ein Bild, das zeigt, wie das Model wirklich ist. Immer wieder entschied sie sich gegen die Veröffentlichung. Nun hat sie es aber gewagt. Denn sie hat gelernt, all ihre Facetten zu mögen – auch die, die sie früher „ungesund weggedrückt“ hat. Mit ehrlichen Worten teilt sie auf Instagram ein Portrait mit ernstem Blick: „ […] es zeigt, wie ich oft drauf bin. Kritisch, hinterfragend, bockig, sauer, verärgert. Alles Eigenschaften, die in unserer Gesellschaft nicht unbedingt als positive Charaktereigenschaften von „Frauen” gelten“. Aus diesem Grund wollte sie diese Seite nie öffentlich zeigen. Angst vor Kritik, vor einer Stigmatisierung. Sie war davon überzeugt: „Definitiv hängen diese Mundwinkel zu weit nach unten für Instagram”, für die Plattform, wo meist nur das Positive und Perfekte gezeigt wird. Aber sie gesteht nun, dass ihr nicht immer nach Grinsen zu Mute ist. Und das sollte auch okay sein, denn keiner auf dieser Welt müsse irgendwem ein Lächeln schuldig sein.

16. Januar: Cathy Hummels nutzt Designer-Tasche als Bikini

Ups, da hat jemand wohl sein Badezeug vergessen! Cathy Hummels (34) genießt gerade die thailändische Sonne am Strand – und zwar so, wie Gott sie schuf. Und das nicht bei einem FFK-Urlaub. Nein, für Cathy stehen gerade volle Arbeitstage an. Die Dreharbeiten für die neue Staffel des RTLzwei-Formats „Kampf der Reality-Stars“ gehen wieder los! Und da darf die Moderatorin auf keinen Fall fehlen. Doch ganz offensichtlich hat sie beim Packen eine essenzielle Sache vergessen: ihren Bikini. Neben all den Moderationskarten und Glitzer-Dresses war dafür wohl kein Platz mehr im Koffer. Aber so ganz splitterfasernackt präsentiert sie sich auf Instagram dann doch nicht. Für ein Foto schmeißt sie sich eine Kleinigkeit über: Eine grobgeflochtene Prada-Tasche. Mit dem Hänkel über den Kopf geworfen posiert sie lässig für ihre „neue Kollektion“. Kreativ ist diese Lösung auf jeden Fall. Vielleicht sogar mit Potential zu einem neuen Trend? So kriegt man zumindest keine lästigen Bräunungsstreifen.

Die Promi-News der letzten Woche verpasst? Hier geht es zum Ticker auf VIP.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel