Harry und Meghan wollen zweites Zuhause in Malibu kaufen!

Kehren Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (34) ihrer britischen Heimat etwa den Rücken? Seit ihrer Hochzeit im Mai 2018 wohnt das royale Ehepaar in ihrem frisch renovierten Anwesen in Frogmore Cottage. 2,6 Millionen Euro ließen sich der Prinz und die ehemalige Schauspielerin – beziehungsweise den Steuerzahler – die Neuerungen kosten. Nun suchen Harry und Meghan aber eine neue Bleibe und das ganz fernab des Vereinigten Königreichs.

Wie Meghans ehemaliger Etikette-Trainer Edmund Fry gegenüber The Daily Express ausplauderte, sind die beiden auf der Suche nach einem Haus in Kalifornien – und wissen mittlerweile auch schon genau, wo sie hin wollen: “Ich habe gehört, dass sie an Malibu interessiert sind. Wie ich Meghan kenne, vermisst sie ihr Zuhause”, so Edmund. “Sie ist ein Los-Angeles-Girl, ist dort geboren und aufgewachsen mit vielen Verbindungen und Freunden in Hollywood.”

Malibu ist für seine Gated Communitys und Privatsphäre für Promis bekannt. “Es ist möglich, dort ohne Stress und ohne Öffentlichkeit zu leben. L.A. und Kalifornien sind so groß, es ist einfach, irgendwo hinzugehen und sich in die Masse einzufügen”, erklärt er. Dass Meghan und Harry Großbritannien ganz hinter sich lassen, ist jedoch unwahrscheinlich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel