"Herzzerreißend und beängstigend": Herzogin Catherine teilt bewegende Botschaft

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

21. Juni 2022

Herzogin Catherine teilt bewegende Botschaft

Vom 20. bis 26. Juni 2022 veranstaltet die britische Wohltätigkeitsorganisation für schwerkranke Kinder Together for Short Lives die sogenannte Kinderhospizwoche. Als Schirmherrin der East Anglia's Children's Hospices liegt Herzogin Catherine, 40, dieses Thema besonders am Herzen. Mit einem emotionalen Statement dankt sie nun allen Hospizen für ihre "unglaubliche Arbeit". "Für alle Eltern ist die Nachricht, dass ihr Kind an einer lebensbedrohlichen Krankheit leidet und möglicherweise früh stirbt, herzzerreißend und unglaublich beängstigend. Familien können sich oft isoliert fühlen, aber die Unterstützung eines Kinderhospizes bedeutet, dass sie diese Zukunft nicht allein bewältigen müssen", beginnt die Frau von Prinz William, 40, ihre Nachricht, die auf der offiziellen Website von Together for Short Lives veröffentlicht wurde.

Die 54 Kinderhospize in Großbritannien seien jeden Tag "eine lebenswichtige Stütze für Familien, die sich um ein schwerkrankes Kind" kümmern. "In den letzten zehn Jahren hatte ich das Privileg, die unglaubliche Arbeit, die sie leisten, aus erster Hand zu sehen", schreibt Kate weiter. Die Kinderhospizwoche soll nun alle Menschen daran erinnern, "dass Kinderhospize nicht nur fachkundige Pflege bieten, sondern auch Freude, Spaß und Spiel, um jeden Tag zu verschönern und den Familien zu helfen, das Beste aus ihrem gemeinsamen Leben zu machen, egal wie kurz es auch sein mag." Ein bewegendes Statement der dreifachen Mutter.

20. Juni 2022

Prinz William setzt sich für Obdachlose ein – wie einst seine Mutter Diana

Am Vormittag des 9. Juni 2022 kursierten plötzlich Aufnahmen in den sozialen Medien, die Prinz William, 39, dabei zeigten, wie er in roter Arbeitsmontur Zeitschriften im Londoner Regierungsviertel Westminster verkaufte. Es waren Ausgaben der englischen Obdachlosenzeitung "The Big Issue". Nun ziert der Thronfolger selbst das Cover des Magazins – und äußerst sich darin erstmals zu seinem royalen Undercover-Einsatz.

"Ich war elf, als ich mit meiner Mutter [Prinzessin Diana, †36] zum ersten Mal die Obdachlosenunterkunft @PassageCharity besuchte. Seither ist Obdachlosigkeit ein Thema, für das ich mich einsetzen möchte", erklärt Prinz William auf Twitter sowie in "The Big Issue" und führt fort: "Ich wollte die andere Seite erleben und sehen, wie es ist, ein Big-Issue-Verkäufer zu sein. Meine Zeit war wirklich augenöffnend. Ich hatte das Glück, an einem warmen, sonnigen Tag im Juni zu Dave zu stoßen. Die Leute erkannten ein vertrautes Gesicht und freuten sich, mir die Zeit zu schenken. Aber das ist bei der großen Mehrheit der Big-Issue-Verkäufer nicht der Fall…".

https://www.instagram.com/p/CfBC2citIP_/

William wolle seinen bevorstehenden 40. Geburtstag zum Anlass nehmen, sich noch intensiver für diejenigen einzusetzen, "die zu kämpfen haben" und ihnen mehr "Aufmerksamkeit zu verschaffen […] als in der Vergangenheit." Abschließend hoffe er, "in den kommenden Jahren George, Charlotte und Louis mit zu den fantastischen Organisationen nehmen zu können, die inspirierende Arbeit leisten, um die Bedürftigsten zu unterstützen – so wie es meine Mutter mit mir getan hat."

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel