"Hochzeit auf den ersten Blick": Schock vor dem Altar

Kennt sich das Brautpaar bereits?

Auch 2021 wagen jetzt wieder eine Reihe mutiger Singles das große Abenteuer, bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ eine völlig fremde Person zu heiraten.

Ohne den jeweils anderen je zuvor gesehen zu haben, soll auch in dieser Staffel vor dem Altar JA gesagt werden. 

Bei einem Paar kam es dabei jetzt zu einer Überraschung während der Trauung.

Endlich ist es soweit! Die Erfolgsshow „Hochzeit auf den ersten Blick“ ist im TV zurück – jetzt kam es zu einem Schreck vor dem Altar …

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Start der achten Staffel

In dem SAT.1-Sozialexperiment „Hochzeit auf den ersten Blick“ werden jeweils zwei Kandidaten in einem ausgeklügelten Prozess von einer Reihe Experten gematcht. 

Auch 2021 wagen jetzt wieder eine Reihe mutiger Singles das große Abenteuer, in der TV-Show eine völlig fremde Person zu heiraten – ohne den jeweils anderen je zuvor gesehen zu haben, soll auch in dieser Staffel vor dem Altar JA gesagt werden. 

Am 03. November ging dann die achte Staffel der Erfolgsshow mit vier neuen Folgen an den Start, bei der sich zwölf Singles in das Abenteuer ihres Lebens stürzen. Ob diese sich dann schlussendlich auch wirklich auf das Experiment einlassen und mit ihrem Gegenüber den Bund der Ehe eingehen, bleibt bisher abzuwarten. In der aktuellen Folge musste ein Bräutigam jetzt einen heftigen Schreck verkraften.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

  • „Hochzeit auf den ersten Blick“-Melissa & Philipp: Kritik für dieses Familienfoto 

  • „Hochzeit auf den ersten Blick“-Michael: Neues Posting wirft Fragen auf 

  • „Hochzeit auf den ersten Blick“: Funkstille! Wo steckt Kandidat Robert?

„Hochzeit auf den ersten Blick“: „Gedankengang, den ich noch gar nicht hatte“

Kandidat David sucht bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ die Frau fürs Leben. Gegenüber dem Sender SAT.1 offenbarte er bereits: „Mir fällt es schwer, Frauen kennenzulernen, bei denen ich so sein kann, wie ich bin. Ich habe immer das Gefühl, ich müsste mich verstellen und möchte einfach gerne jemanden, der mich so liebt wie ich bin.“ Die Experten waren sich sicher, dass Anika diesen Anforderungen gerecht werden könnte und so sollten die beiden am Tag ihrer Hochzeit das erste Mal aufeinandertreffen.

Während sich die Braut auf den Weg zur Location machten, konnte David seine zukünftigen Schwiegereltern und den Rest der Familie bereits kennenlernen. Dabei kam jetzt ein Detail ans Licht, welches bei David für einen höheren Puls sorgte, denn: Sowohl der Bräutigam als auch Anika kommen beide aus der Nähe von Hamburg und besuchten in der Vergangenheit das überschaubare „Ackerfestival“ bei Pinneberg – gut möglich, dass sich die beiden also bereits getroffen haben, wie auch der 27-Jährige feststellte: 

Oh mein Gott. Das war ein sehr kleines Festival (…). Dass ich sie schon angebaggert haben könnte, das war ein Gedankengang, den ich noch gar nicht hatte.

Als David dann allerdings das erste Mal vor seiner zukünftigen Frau stand, schienen die Sorgen vergessen: „So viele Steine sind vom Herzen gefallen. Ich bin sehr glücklich.“ Schließlich gaben sich die beiden Turteltauben vor dem Altar das heiß ersehnte Ja-Wort – wie schön!

Verwendete Quelle: SAT.1

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel