"Hochzeit auf ersten Blick"-Philipp darf Sohn nicht tragen

Philipp braucht jetzt erst einmal seine Ruhe! Der Hamburger und seine Melissa haben sich 2019 im Rahmen der beliebten TV-Show Hochzeit auf den ersten Blick das Jawort gegeben. Seitdem sind die beiden nicht nur unzertrennlich, sie haben im Dezember 2020 auch einen kleinen Sohn auf der Welt begrüßt. Doch Mucki – wie die beiden ihren Kleinen liebevoll nennen – muss jetzt erst einmal auf wilde Spielereien mit seinem Papa verzichten: Philipp musste sich nämlich einer Bandscheiben-OP unterziehen – und jetzt ist Schonen angesagt!

Auf seinem Instagram-Profil teilte Philipp jüngst ein Foto von einem Familienausflug, auf dem er seinen kleinen Sohnemann freudestrahlend in die Luft hebt – doch das wird in den kommenden Wochen erst einmal nicht mehr möglich sein. “Da konnte ich den kleinen Mucki noch auf dem Arm tragen”, betonte der Familienvater und erklärte: “In den nächsten sechs Wochen muss ich leider darauf verzichten, da ich nur maximal fünf Kilo tragen darf.”

Philipp hoffe zum einen, dass der Kleine das versteht, zum anderen habe er aber auch noch eine weitere Sorge: “Ich hoffe, dass ich während meiner Genesung nicht eine zu große Belastung für Melissa bin und sie baldmöglichst wieder unterstützen kann”, schilderte er seine Bedenken. Aktuell sehne er den Beginn seiner Reha herbei, um schnell wieder zu Kräften zu kommen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel