"Ich bin stolz darauf, intergeschlechtlich zu sein"

Hanne Gaby Odiele, 32, ist eines der gefragtesten Models der Modebranche. Seit Beginn ihrer Karriere 2005 reißen sich die einflussreichsten Designer und Zeitschriften um das belgische Model. Als sie 2017 bekannt gibt, intergeschlechtlich zu sein, spricht sie ganz offen über das Tabuthema und inspiriert damit nicht nur betroffene Menschen.

Hanne Gaby Odiele: „Ich habe männliche XY-Chromosomen “

Hanne ist intergeschlechtlich, ohne Gebärmutter oder Eierstöcke, dafür mit internen Hoden und männlichen XY-Chromosomen geboren worden. Ein Zustand, der von der medizinischen und gesellschaftlichen Norm nicht richtig akzeptiert wird und sich keinem eindeutigen Geschlecht zuordnen lässt. Rund zwei Prozent der Bevölkerung kommt mit solchen Geschlechtsmerkmalen, wie Chromosomen, Hormonen, Keimdrüsen und äußeren Geschlechtsorganen auf die Welt. Das ist eine ähnliche prozentuale Wahrscheinlichkeit, wie die roter Haare.

https://www.instagram.com/p/BeLg8m7DyJE/

Erste Operation mit zehn Jahren

Wie vielen intergeschlechtlichen Kindern wurde auch Hanne die Entscheidung über ihren Körper als Kind abgenommen. Ihre erste Operation findet mit bereits mit zehn Jahren statt, als ihre Hoden entfernt werden. Das Model wägt schwere Vorwürfe gegen die Operationen, die in der Regel ohne die Einwilligung den betroffenen Kindern stattfinden und oftmals traumatische Folgen für die Patient:innen mit sich ziehen. „Die Operationen verursachen mehr Leid, als Wohl!“, schreibt sie in einem emotionalen Facebook-Post. Mit 18 Jahren folgt dann ein weiterer schmerzhafter Eingriff, um ihre Vagina wieder herzustellen. Mit ihrem Outing hofft die Aktivistin, Eltern und Ärzte von diesen Operationen abhalten zu können.

https://www.instagram.com/p/Bkran-Zngqy/

„Ich bin stolz darauf, intergeschlechtlich zu sein.“

„Es ist keine große Sache, intergeschlechtlich zu sein“, sagt Hanne. Weder Hanne, noch ihre Eltern konnten ihren Zustand als Kind zuordnen. Hanne erzählt gegenüber der amerikanischen "Teen Vogue" von verwirrenden Besuchen beim Arzt und der Unterhaltung, dass sie keine Kinder bekommen könne.

Eines Tages kam Hanne der Sache selbst auf die Spur. In einem Artikel über Intergeschlechtlichkeit erkennt sie sich wieder und konfrontiert ihren Arzt, der bestätigt: Hanne ist intergeschlechtlich.

https://www.instagram.com/p/BPn3-xPj0M1/

Für das Model eine befreiende und angsteinflößende Erkenntnis. „Sobald ich wusste, was los ist, dass ich damit nicht alleine bin, hat sich alles geändert. Ich kann nun sein, wer ich bin", erzählt sie gegenüber der Presse.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel