Im Video: Sängerin Loona ignoriert die Corona-Regeln

Nur aufgrund eines ausgefeilten Hygienekonzepts konnte das Pride-Festival in Bremen überhaupt stattfinden. Dennoch pfiff Sängerin Loona komplett auf die strengen Corona-Regeln.

“Ich muss mit Entsetzen berichten, dass Loona während ihres Auftritts in der Menschenmenge badet, sich von Fans durch die Menge tragen lässt und sich pausenlos anfassen und umarmen lässt”, berichtet die anonyme Augenzeugin. Auch im Video ist dies zu sehen. Die Zeugin und ihre Begleitung haben daraufhin das Festival verlassen. Man sei “schockiert über so ein rücksichtsloses Verhalten der Künstlerin”.  

“Ich habe eh nichts”

Angeblich hat Loona während ihres Auftritts gesagt: “Ich habe gehört, in Bremen gibt es kein Corona – und ich bin mit der Einstellung zu euch gekommen. Ich habe eh nichts, keine Sorge, ich bin gesund.” Dass es in Bremen kein Corona gibt, stimmt jedoch mitnichten. Zwar sind dort aktuell wenige Fälle offiziell bekannt, doch es gibt auch in der Hansestadt weiterhin Infektionen.

  • Premiere für Herzogin: Kate kombiniert Luxuskleid mit Schnäppchen-Maske
  • Überraschende Ankündigung: Große Neuerungen bei GNTM
  • Städte wollen Straßen umbenennen: Regierung stellt sich hinter Juan Carlos

Da hat jemand ganz offensichtlich etwas nicht verstanden. Vor ihrem Auftritt in Bremen hat Loona die Fans auch noch über Instagram dazu animiert, neben ihren Autos (das Fest fand in einem Autokino statt) “richtig zu feiern”. Zu den Vorfällen in Bremen hat sich Loona bislang nicht geäußert.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel