In SMS: Hat Britney Spears sich bei Jamie Lynn entschuldigt?

Nähern sich Britney (40) und Jamie Lynn Spears (30) irgendwann einander doch wieder an? Die Sängerin stand jahrelang unter der Vormundschaft ihres Vaters und macht auch den Rest ihrer Familie für ihre einst missliche Lage verantwortlich. Das Verhältnis zwischen Brit und ihrer jüngeren Schwester ist deswegen angespannt. Dass sich die Schauspielerin vor einigen Tagen in einem Interview rechtfertigte, trug nicht unbedingt zu einer Verbesserung der Situation bei. Aber ist das derzeitige Drama überhaupt nötig? Britney soll bereits zugegeben haben, dass ihre Schwester keine Schuld an der Vormundschaft getragen habe.

In ihrem Buch „Things I Should Have Said“ veröffentlichte die Süße Magnolien-Darstellerin eine SMS, die sie angeblich von ihrer Schwester erhalten hat. Darin soll Britney sich bei ihr entschuldigt haben. „Ich weiß, dass es nicht deine Schuld ist. Es tut mir leid, dass ich so sauer auf dich war“, schrieb sie demnach. Dass sie das aktuellen Aussagen nach zu urteilen jetzt anders sieht, nervt Jamie Lynn. „Ich bete dafür, dass Britney diese Worte eines Tages auch mit der ganzen Welt teilt“, äußerte die Serien-Bekanntheit deswegen.

Zuletzt hatte Jamie bereits betont, dass sie einer Aussprache mit ihrer Schwester offen gegenüberstehe. „Ruf mich einfach an. Ich habe mehrmals versucht, direkt mit dir zu sprechen und die Sache privat zu regeln, wie es Schwestern tun sollten“, bat sie in ihrer Instagram-Story.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel