Ina Müller findet getrennte Wohnungen gut für die Beziehung

Ina Müller findet getrennte Wohnungen gut für die Beziehung

Ina Müller lebt nicht mit ihrem Partner Johannes Oerding zusammen

Immer und ständig zusammen mit seinem Partner zusammen zu sein, davon hält Entertainerin und Sängerin Ina Müller (55) nichts. Gerade zur Corona-Krise sei das für viele Paare eine Zerreißprobe. Getrennte Wohnungen seien deutlich besser und komfortabler. Ständig aufeinander zu hocken sei „keine sexy Situation“, sagte die Moderatorin in einem Interview mit dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH.

Corona sei eine Belastungsprobe für Paare

Vor allem die aktuelle Home-Office-Situation stellt ihrer Ansicht nach für viele Paare eine hohe Belastungsprobe dar. Sie selbst lebt mit ihrem Lebensgefährten, „Sing meinen Song“-Gastgeber Johannes Oerding (38), da ein ganz anderes Beziehungsmodell. Die beiden sind seit 2011 ein Paar, leben aber nicht zusammen.

Enger kreativer Austausch trotz getrennter Wohnungen

„Wir sind in der gleichen Stadt. Wir treffen uns zum Spazierengehen, danach können wir zusammen zu einem nach Hause gehen, wir können aber auch jeder in die eigene Wohnung“, erzählte sie. Ein Modell, dass für die beiden Künstler aufzugehen zu scheint. Erst im letzten Jahr, als Johannes 2019 an „Sing meinen Song- Das Tauschkonzert“ teilnahm, verriet das Paar, wie rege sie sich kreativ austauschen und wie gut sie zusammenarbeiten – offenbar auch, ohne zusammen zu wohnen. Ein Paar wurden die beiden übrigens auf einer gemeinsamen Tour, in der Johannes Oerding in Ina Müllers Vorprogramm auftrat – auf engstem Raum also.

Im Video: Johannes Oerding wird 2021 Gastgeber bei "Sing meinen Song"

Bei Johannes Oerding steigen Vorfreude und Nervosität


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel