Influencerin beteuert: Ehe mit Ex-Schwiegersohn sei normal

Marina Balmasheva führt eine ganz gewöhnliche Beziehung! Aktuell ist die Influencerin von ihrem Ehemann Vladimir Shavyrin schwanger. Das Ungewöhnliche an ihrem Verhältnis ist jedoch, dass Vladimir zuvor Marinas Stiefsohn war. Damit erregte der Web-Star im Netz jede Menge Aufmerksamkeit – und auch viel Unverständnis. Regelmäßig wehrt sich die Russin gegen fiese Hate-Kommentare. Jetzt betonte Marina erneut: Sie und Vladimir unterscheiden sich doch gar nicht von anderen Eheleuten!

Das machte die Schwangere nun auf Instagram deutlich. Dazu teilte sie einen Schnappschuss, auf dem sie ihren mittlerweile großen Babybauch in Szene setzte und einen Brautschleier trug. Einige ihrer Follower seien nämlich der Meinung, dass die Brünette ihren Partner nur geheiratet habe, weil sie schwanger geworden sei. Davon lässt sie sich aber nicht beirren. “Es war eine gewöhnliche Heirat aus Liebe, dabei unterscheiden wir uns nicht von anderen”, machte Marina deutlich.

Das äußere sich vor allem in den ganz normalen Dingen des Alltags, wie zum Beispiel, sich über die Unordentlichkeit des Anderen und herumliegende Socken zu beschweren. Daraufhin rief sie ihre Follower dazu auf, zu erzählen, aus welchem Umständen heraus, sie denn geheiratet hätten. Denn wenn man sich wirklich liebe, spräche nichts dagegen, es einfach sofort zu tun. Bei ihr und Vladimir habe das funktioniert, beteuerte Marina.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel