Jason Momoa: Geplagt von Lampenfieber

Irgendwie hätten wir das nicht vermutet, aber Jason Momoa leidet offenbar in manchen Situationen unter starkem Lampenfieber. Er hat zumindest mehr „Angst“, wenn er auf der Bühne Musik spielt, als wenn er schauspielert.

Er ist ein begeisterter Bassist, aber er fühlte sich sehr unwohl, als er sich kürzlich einer Gruppe von Kumpels für einen Gig anschloss. Er erzählte dem „Bass Guitar“-Magazin darüber: „Ich bin neulich mit meinen Freunden auf die Bühne gegangen und ich hatte schreckliche Angst. Es ist lustig, denn eigentlich sollte es mir nichts ausmachen, auf der Bühne zu spielen, aber ich hatte absolute Angst, auf die Bühne zu gehen und mit ihnen zu spielen, weil ich das nie wirklich machen wollte. Wirklich – ich war absolut verängstigt. Ich bin nicht wirklich ein Fan davon. Aber meine Freunde lieben es, mich da oben zu haben, und ich liebe es, sie zu unterstützen, aber ich denke mir nur: ‚Oh Mann… Bleib bei deinem Handwerk.’“

Und der Schauspieler gab zu, dass sich seine Ängste auch auf die Bühnenschauspielerei erstrecken. Naja, Lampenfieber soll ja auch gute Seiten haben. So ist man zum Beispiel deutlich konzentrierter!

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel