Jay-Z lernte erst wegen Tochter Blue Ivy schwimmen

Jay-Z lernte erst wegen Tochter Blue Ivy schwimmen

Jay-Z konnte vor Blue Ivys Geburt nicht schwimmen

Seine Tochter stellte sein Leben auf den Kopf

Hip-Hop-Star Jay-Z (51) zieht mit seiner Frau Beyoncé insgesamt drei Kinder groß. 2012 durften sich die Stars über die Ankunft ihres ersten Babys Blue Ivy (9) freuen, am 13. Juni 2017 kamen die Zwillinge Rumi und Sir (3) dazu. Die Geburt seiner Tochter habe so einige Sachen im Leben des Musikproduzenten auf den Kopf gestellt. Jay-Z lernte zum Beispiel erst schwimmen, als seine Tochter Blue Ivy zur Welt kam. Wieso, verraten wir im Video.

Jay-Z hatte keine Wahl

Jay-Z sagt, er habe gar keine andere Wahl gehabt, als Schwimmunterricht zu nehmen, verriet er in der Talkshow „The Shop: Uninterrupted“.

Wie der 51-Jährige kürzlich verriet, sei er „stolz“ auf den Vater und Ehemann, der er heute sei. Beyoncé und er hätten viele schwierige Diskussionen geführt, damit ihre Ehe funktioniere: „Wir haben die harte Arbeit investiert und sind zur Therapie gegangen. Wir lieben einander“, sagte er in der Netflix-Serie „My Next Guest Needs No Introduction“.

(BANG Showbiz/jti)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel