Jeannie Mais Verlobter spricht über ihre Kehlkopf-Not-OP

So erlebte Jeannie Mais (41) Verlobter Jeezy (43) ihren bedrohlichen Gesundheitszustand! Gerade erst wurde bekannt, dass die US-amerikanische Moderatorin an einer sogenannten Epiglottitis, einer potenziell lebensbedrohlichen Entzündung des Kehldeckels, leidet. Sie musste deshalb ihre Dancing with the Stars-Teilnahme beenden und sich einer sofortigen OP unterziehen. In einem Interview schilderte Jeezy nun offen, wie die Krankheit bei der 41-Jährigen entdeckt wurde.

Der Rapper war zu Gast in der US-Talkshow The Real, wo er vor allem über die Erkrankung seiner Partnerin sprach. “Sie begann, sich krank zu fühlen. Sie hatte Probleme mit ihrem Rachen und wir brachten sie zum Arzt, der ihr Steroide spritzte – und alles war gut”, erzählte er. Doch kurz darauf verschlechterte sich der Gesundheitszustand der Dunkelhaarigen drastisch: “Jeannie wachte eines Morgens auf und konnte nicht atmen. Ich habe sie dann sofort geschnappt und sie in die Notaufnahme gebracht.”

Dort habe der behandelnde Arzt ihr sofort den Ernst der Lage erklärt und gesagt: “Sie können nicht zu ‘Dancing with the Stars‘ zurückkehren. Das hier ist lebensbedrohlich.” Nach einer sofort eingeleiteten Operation geht es Jeannie wieder den Umständen entsprechend gut. Ihr sei es anfangs aber schwergefallen, das Show-Aus zu akzeptieren, erzählte Jeezy, der fest an eine Genesung glaubt: “Sie ist eine Kämpferin.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel