Jimi Blue Ochsenknecht spricht über Geldsorgen

Als Sohn von Natascha und Uwe Ochsenknecht wurde er in eine berühmte Familie hineingeboren. Trotzdem hatte Jimi Blue Ochsenknecht mit finanziellen Problemen zu kämpfen, die er nicht länger verheimlichen will.

Geldprobleme und Rosenkrieg bei „Diese Ochsenknechts“

Der öffentliche Rosenkrieg der beiden soll auch Thema in der neuen Realityshow der Familie werden. „Diese Ochsenknechts“ startet im Frühjahr 2022 bei Sky. Doch wie der 29-Jährige seinen Fans ankündigte, will er vor laufenden Kameras auch andere Themen ansprechen, „über die ich öffentlich sonst nie geredet habe, weil mir das einfach unangenehm war. Wie zum Beispiel die Geldprobleme, die ich hatte“, so Jimi Blue.

Weil er in der Öffentlichkeit steht, würden viele denken, dass er automatisch Geld habe, erklärte der TV-Star nun im Gespräch mit „Bunte“ und stellte klar: „Das ist kompletter Unsinn.“ Er selbst habe mit finanziellen Sorgen zu kämpfen gehabt. „Dies war eine krasse Situation, in die ich reingerutscht bin, die mich sehr belastet hat und aus der ich viel gelernt habe“, gesteht er. Er habe sich nun aus einem ganz bestimmten Grund dazu entschieden, das Ganze publik zu machen: „Ich hoffe, ich kann damit anderen zeigen, wie schnell so etwas gehen kann“, so Jimi Blue. 

  • Nach eineinhalb Jahren: Til Schweiger bestätigt Trennung
  • Appell an die Presse: Clooney hat Angst um seine Kinder
  • „Macht mich glücklich“: Gottschalks Sohn hat sich verlobt

In „Diese Ochsenknechts“ werden neben dem 29-Jährigen auch seine Mutter Natascha Ochsenknecht, seine Geschwister Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Cheyenne Savannah Ochsenknecht mit ihrem Freund Nino und der gemeinsamen Tochter Mavie sowie Oma Bärbel zu sehen sein. Fehlen wird hingegen Nataschas Ex-Mann und der Vater der Kinder, Schauspieler Uwe Ochsenknecht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel