Joachim Llambii & Motsi Mabuse: Schock-Enthüllung nach dem "Let's Dance"-Finale | InTouch

Fiese Klatsche für die “Let’s Dance”-Jury! Die ehemaligen Profis Oana Nechiti und Erich Klann rechnen knallhart ab.

Freitagabend war es endlich soweit! Das große Finale von “Let’s Dance” flimmerte über die TV-Bildschirme. Fußballer Rúrik Gíslason und Tanzpartnerin Renata Lusin konnten sich den Pokal ertanzen. Doch für die Jury um Motsi Mabuse und Joachim Llambi dürfte die Freude getrübt sein. Kurz nach der letzten Sendung erhoben zwei ehemalige Profitänzer schwere Vorwürfe…

Finale verpasst? HIER bei TVNOW könnt ihr alle Folgen von “Let’s Dance” streamen.*

Oana Nechiti: “Ich kann Joachim und Motsi niemals verzeihen!”

Oana Nechiti und Erich Klann waren jahrelang fester Bestandteil der Sendung. Doch oft fehlte ihnen die Anerkennung als Profitänzer. “Man ist mit uns Tänzern nie so umgegangen, wie wir es verdient hätten. ‘Let’s Dance’ ist ein Mega-Format. Aber es könnte noch viel besser sein, wenn man uns nicht immer solche Grenzen gesetzt hätte. Das verurteile ich”, schimpft Erich im Podcast “Tanz oder gar nicht”.

Lief beim "Let’s Dance"-Finale wirklich alles mit rechten Dingen ab? Einige Zuschauer erheben schwere Vorwürfe.

Die beiden nennen auch ein Beispiel. Nachdem sich “Let’ Dance” 12 Mal einen Fernsehpreis sichern konnte, gab es von der Jury keinen Dank an die Tänzer. “Ich bin heute noch verletzt deswegen. Außer Jorge González hat sich niemand bei den Tänzern bedankt. Ich kann Motsi und Joachim bei diesem Thema niemals verzeihen”, sagt Oana knallhart. “Warum schickt man den Tänzern daraufhin nicht zumindest eine Flasche Wein zu, oder eine Karte? Einfach als Geste. Auch ein Danke hätte ja schon gereicht.”

Was passiert eigentlich hinter den Kameras von “Let’s Dance”? Im Video erfahrt ihr die größten Geheimnisse der Sendung:

JW Video Platzhalter

*Affiliate Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel