Job statt Kind? Jennifer Aniston verletzten die Vorwürfe

Jennifer Aniston (52) konnte es wohl nicht mehr hören! Als Hollywoodstar steht Jennifer ständig im Rampenlicht und muss sich oft auch unangenehmen Fragen über ihr Privatleben stellen. Auch warum die 52-Jährige keine Kinder bekam, war immer ein heiß diskutiertes Thema. Wegen des öffentlichen Drucks begab sie sich sogar in therapeutische Behandlung. Denn früher wurde behauptet: Jennifer habe ihre Karriere ihrem Kinderwunsch vorgezogen – darunter litt die Schauspielerin offenbar sehr!

„Ich habe das alles sehr persönlich genommen“, gestand Jennifer im Interview mit The Hollywood Reporter – ganz besonders die „Sie hat ihre Karriere ihrem Kinderwunsch vorgezogen“-Vorwürfe hätten Jennifer früher sehr getroffen. Mittlerweile sei die Ex-Freundin von Justin Theroux (50) darüber aber hinweg. Dennoch teilte sie ihre Gedanken zu diesem privaten Thema: „Ihr habt keine Ahnung, was mit mir persönlich los ist, also medizinisch gesehen, warum ich keine Kinder bekommen kann. Sie wissen gar nichts.“ Die Spekulationen empfinde der Filmstar auch heute noch als „verletzend“ und „einfach nur fies.“

Um mit der Belastung, die ihr das öffentliche Getuschel über ihr Leben abseits der Kamera auf Dauer bereitet, besser umgehen zu können, entschied sich die ehemalige Friends-Darstellerin dazu, sich in die Hände eines Therapeuten zu begeben. „Aus der Therapie habe ich eine Menge gelernt“, hatte der Star gegenüber People im Juni erklärt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel