Kader Loth will ein Waisenkind aus der Ukraine adoptieren

Adoptionspläne nehmen Form an

Kader Loth will ein Waisenkind aus der Ukraine adoptieren

Unerfüllter Kinderwunsch: Die Adoptionspläne von „Kampf der Realitystars“-Kandidatin Kader Loth (49) und ihrem Ehemann Ismet Atli nehmen langsam aber sicher Form an.

Kader und Ismet wollen ukrainischem Waisenkind ein Zuhause geben

Leibliche Kinder sind leider nicht möglich, weil Kader sich ihre Gebärmutter wegen ihrer schweren Endometriose-Erkrankung 2018 entfernen ließ. Weil sich Ismet und sie aber sehnlichst Nachwuchs wünschen, schmiedet das Paar bereits seit letztem Jahr Adoptionspläne. Nun verkündet sie im Interview mit „Promiflash“: „Mein Mann und ich möchten gerne ein Waisenkind aus der Ukraine adoptieren“.

Adoption gestaltet sich komplizierter als gedacht

Die aktuelle Lage in der Ukraine würde sie sehr mitnehmen und traurig machen, daher möchte Kader einem Kind einmal mehr ein warmes und sicheres Zuhause bieten. Doch das Prozedere gestaltet sich wohl komplizierter als gedacht. „Nach meiner Recherche in den letzten Wochen war es schwierig, überhaupt einen Ansprechpartner zu finden bei den Behörden“, erklärt die 49-Jährige. Mittlerweile sei sie zwar schon einen Schritt weiter gekommen, einige Hürden seien allerdings noch zu überwinden. Doch davon wollen sich Kader und Ismet nicht abschrecken lassen.

Im Video: Reality-TV-Star Kader Loth wird zur Pflegerin

Reality-TV-Star Kader Loth wird zur Pflegerin

Neue Wohnung mit mehr Platz

Wie ernst es der ehemaligen Dschungel-Camperin und ihrem Liebsten mit der Adoption ist, zeigte sich bereits in den letzten Monaten. Kurz nachdem sie ihren Adoptions-Wunsch publik gemacht hatten, begab sich das Paar auf die Suche nach einer größeren Wohnung – mit genug Platz für potentiellen Familienzuwachs.

Unerfüllter Kinderwunsch macht Kader zu schaffen

Der unerfüllte Kinderwunsch hat die Beziehung des Paares in den vergangen Jahren auf eine harte Probe gestellt. Nachdem sie sich ihre Gebärmutter aus gesundheitlichen Gründen entfernen lassen musste, fiel sie in ein tiefes Loch: „Ich habe viel gelitten: körperlich und psychisch. Ich war auch anderthalb Jahre seelisch angelschlagen und nehme inzwischen Antidepressiva jeden Tag“, gestand Kader 2020 im Interview mit RTL. Die 49-Jährige ist ein Familienmensch und hat schon früh von eigenen Kindern geträumt. Und diesen Traum wird sie nicht so schnell aufgeben. (sfi)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel