Kate Middleton: Deutliche Ansage! Darauf hat Herzogin Kate keine Lust mehr

So nicht! Unter dem Namen Kate Middleton ist die Frau von Prinz William den Royals-Fans bekannt. Doch die Herzogin von Cambridge kann auf ihren Namen liebend gerne verzichten – und bestand Royals-News zufolge auf einer anderen Anrede.

Als Prinz William zum Studium nach St. Andrews in Schottland zog, sollte die aktuelle Nummer zwei der britischen Thronfolge nicht nur mit einem Uniabschluss in der Tasche, sondern auch mit seiner großen Liebe im Herzen seine Unizeit abschließen. In Schottland lernte der britische Prinz eine junge Frau namens Catherine Elizabeth Middleton kennen, die erst seine Mitbewohnerin, dann seine Freundin wurde.

Kate Middleton: Das ging der Herzogin von Cambridge gehörig gegen den Strich

Heute sind Kate Middleton, wie die Partnerin von Prinz William heute überall bekannt ist, und Prinz Charles’ ältester Sohn glücklich verheiratet und haben mit Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis drei gemeinsame Kinder. Wer Kate Middleton begegnet, tut gut daran, sie als “Königliche Hoheit” anzusprechen, wie es sich für eine Herzogin geziemt. Vor ein paar Jahren musste Kate Middleton in ihrem Freundeskreis jedoch eine rigorose Ansage machen, um eine korrekte Anrede sicherzustellen.

Schluss mit Kate! Prinz Williams Ehefrau möchte lieber Catherine genannt werden

Zwar wird die Herzogin von Cambridge von Fans und Verehrern ebenso wie in der Presse meist als Kate betitelt, doch ihr Spitzname aus Jugendtagen soll der 38-Jährigen seit Jahren ein Dorn im Auge sein. Als die Beziehung von Kate Middleton und Prinz William vor einigen Jahren ernst wurde und sich eine Verlobung des Paares abzeichnete, soll die heutige Herzogin ihren Freunden eine klare Ansage gemacht haben. Per E-Mail forderte Kate Middleton ihre Bekannten auf, so berichtet es der “Daily Star” unter Berufung auf Adelsexperten Adam Helliker, sie künftig nur noch mit ihrem vollständigen Vornamen “Catherine” anzusprechen und das vertraute “Kate” in die Mottenkiste zu verbannen.

Prinz William erfüllt seiner Ehefrau Kate Middleton ihren Herzenswunsch

Mit dieser Forderung habe sich Prinz Williams Partnerin bereits vor dem Heiratsantrag ihres Prinzen darauf eingestellt, künftig eine offizielle Rolle im britischen Königshaus zu spielen – eine Aufgabe, die Herzogin Kate bekanntlich mit viel Sorgfalt und Disziplin erfüllt. Einer hält sich übrigens penibel an den Wunsch der Herzogin, Catherine statt Kate genannt zu werden: Wann immer Prinz William von seiner Ehefrau spricht, nennt er die Mutter seiner drei Kinder bei ihrem vollen Namen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel