Katie Price könnte bei weiterer Beauty-OP sterben

Macht sie trotzdem weiter?

Katie Price könnte bei weiterer Beauty-OP sterben

Ist Katie Price (44) mit ihren Schönheits-Operationen zu weit gegangen? Allein für ihre Brüste hat sich der Reality-Star bereits 15 Mal unters Messer gelegt. Glaubt man Experten, könnte jeder weitere Eingriff den Tod für sie bedeuten.

15 Brust-OPs, eine Nasen-OP, mehrere Faceliftings

„Es gibt Risiken, die mit den wiederholten Narkosen einhergehen“, erklärt der Londoner Schönheitschirurg Dr. Aamer Khan dem „OK! Magazine“. „Je mehr man davon mitmacht, desto mehr setzt man sich Risiken aus – und dazu gehört auch der Tod.“ Auch die Operationen selbst sind gefährlich, denn der Körper muss immer wieder neues Narbengewebe bilden. Damit steigt das Risiko von Komplikationen jedes Mal weiter an.

Die Liste von Katies Schönheits-Operationen ist lang: 15 Brust-OPs, eine Nasen-OP und mehrere Faceliftings hat sie schon hinter sich. Erst letztes Jahr ließ sich die Fünffach-Mama in der Türkei Fett absaugen, den Po vergrößern und das Gesicht machen. „Ich habe mein Gesicht nicht anfassen lassen bis ich 30 wurde“, sagte sie damals. „Jetzt bin ich 43 und mache zur Hölle das, was ich will!“

Im Video: Carl Woods hat sich von Katie Price getrennt

Carl Woods hat sich von Katie Price getrennt

Trotz Lebensgefahr: Macht Katie Price weiter?

Obwohl Experten sie warnen, soll Katie über weitere Operationen nachdenken. Auch ihr Ex-Verlobter Carl Woods (33), der sich vor Kurzem wegen eines Seitensprungs von Katie getrennt hatte, soll sie angefleht haben, mit den Beauty-OPs aufzuhören.

Zuletzt waren die beiden gemeinsam in Thailand unterwegs. Angeblich hatte Katie in Bangkok einen Beratungstermin für eine Brustverkleinerung und ein Facelifting. Die Gerüchte dementierte ihr Sprecher jedoch: „Katie hat nicht vor, weitere Operationen durchführen zu lassen.“ Hoffen wir, dass das stimmt… (mja)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel