Kelly McCreary: Der "Grey's Anatomy"-Star erwartet sein erstes Kind

Via Instagram teilt Kelly McCreary, 39, am Montag, 16. August 2021, die tollen Nachrichten mit ihren rund 2,2 Millionen Follower:innen.

Kelly McCreary verkündet Schwangerschaft

"Wenn du genau zur richtigen Zeit zu spät dran bist … Überraschung! Wir bekommen ein Baby! Pete und ich freuen uns riesig, dass unsere Familie wächst, und dass wir diese Neuigkeiten mit euch allen teilen dürfen", schreibt die Schauspielerin begeistert zu zwei Fotos. Während sie das erste überglücklich mit einem positiven Schwangerschaftstest in den Händen zeigt, ist sie auf dem zweiten Bild gemeinsam mit Ehemann Pete Chatmon zu sehen, den sie am Set von "Grey's Anatomy" kennenlernte. 

https://www.instagram.com/p/CSpCZ7gl85q/

"Lasst mich euch sagen, nichts ist vergleichbar mit dem Moment, wenn du das Wort klar vor dir geschrieben siehst, und es kein Rätselraten mehr gibt: schwanger", berichtet Kelly von dem besonderen Moment, als sie den positiven Test in den Händen hielt. 

Der “Grey’s Anatomy”-Star konnte sein Glück kaum fassen

Im Interview mit "People" verrät die "Dr. Maggie Pierce"-Darstellerin, wie emotional es war, herauszufinden, dass sie ein Kind erwartet. "Ich habe tatsächlich vor Schock geschrien, als ich das Wort 'schwanger' sah", erinnert sie sich. "Ich meine, ich habe es einfach nicht erwartet. Ich habe mich wirklich mental und emotional auf die Möglichkeit vorbereitet, dass es eine Weile dauern wird, schwanger zu werden. Also war ich wirklich überrascht."




Yeliz Koc Warum ihr Babykugel-Foto nicht bei jedem Fan gut ankommt

Kelly McCreary war zögerlich

Sie selbst sei beim Thema Nachwuchs zunächst eher zögerlich gewesen. Sie habe noch einige Meilensteine in ihrer Karriere erreichen wollen, bevor sie Mutter würde. Ihr Ehemann hingegen schien es kaum abwarten zu können. "Ich habe Glück, einen Partner zu haben, der sich so darauf freut, dieses Kind im Leben willkommen zu heißen und herauszufinden, wie es all unsere Pläne zur Herausforderung macht", so McCreary. "Aber weil wir es zusammen machen, werden wir es hinbekommen. Und weil dieses Kind so gewünscht und so geliebt wird, wird alles, was passiert, genau richtig sein, und wir werden es hinbekommen."

So trifft das Paar bereits erste Vorbereitungen und erstellt fleißig Listen. "Mein Mann und ich haben beide eine Liste mit den Top-5-Dingen gemacht, die wir vermitteln wollen. Und, wissen Sie, ich glaube, ganz oben auf der Liste steht totale Selbstliebe und Selbstakzeptanz. Es sind all die Sachen, die ich meinem jüngeren Ich beibringen würde."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel