König Charles: So fiese Spielchen treibt er mit Prinz Harry! | InTouch

Mit dieser miesen Klatsche hat Prinz Harry wohl nicht gerechnet. Doch König Charles verfolgt eine eiserne Regentschaft…

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Prinz Harry hat keinen leichten Stand bei seiner adligen Familie. Nun verteilt Vater König Charles aber eine besonders üble Schelle, denn: Er zieht seinen Bruder seinem eigenen Sohn vor…

Auch interessant

  • Bushido & Anna-Maria Ferchichi: Süße Baby-News vor Weihnachten!

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Helene Fischer: Ausgetauscht gegen eine Ältere

Schon vor seiner Herrschaft fiel König Charles mit seinen sonderbaren Wünschen und komischen Allüren auf. Die kuriosesten findet ihr hier!

König Charles setzt ein knallhartes Zeichen!

Das hat gesessen! König Charles hat scheinbar ganz genaue Vorstellungen davon, wer zur Familie gehört und wer nicht. Und für den Monarchen scheint Prinz Harry nicht mehr Teil des Clans zu sein. So lässt sich zumindest die Entscheidung interpretieren, die Charles getroffen hat. Was ist geschehen? Es geht mal wieder um das wehleidige Thema des Personenschutzes! Wir erinnern uns alle, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan lautstark jammerten, dass der Palast ihnen nach ihrem Exit den royalen Securityservice entzog und auch einen privaten Dienstleister nicht zahlen wollte. Doch nun soll ausgerechnet für den Skandalprinzen Andrew der private Schutz bezahlt werden. Denn auch er wurde von seinen royalen Pflichten entbunden, nachdem Missbrauchsvorwürfe gegen ihn erhoben wurden.

Für stolze 3 Millionen Pfund pro Jahr sollen private Personenschützer nun auf den abtrünnigen Schmuddelprinz Acht geben. Und wer zahlt? Selbstverständlich der Palast. Eine Tatsache, die für Prinz Harry und Ehefrau Meghan wohl kaum zu verstehen ist. Tja, hätten sie nicht für so viel Stunk gesorgt, wäre der royale Gönner sicherlich auch für den Schutz der Aussteiger aufgekommen. Doch wie heißt es so schön: Wer nicht hören will, muss fühlen…

Auch Ehefrau Meghan sorgt für gewaltigen Ärger…






*Affiliate Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel