Lady Gaga spaziert im Brautkleid durch Rom

Wenn Lady Gaga (35, “Born This Way”) durch Rom spaziert, ist das allein schon ein Blickfang. Trägt sie dabei noch ein Brautkleid, ist der Hingucker perfekt. So geschehen am Donnerstag vor der Kirche Santa Maria im Stadtteil Campitelli, wo die Sängerin und Schauspielerin derzeit mit den Dreharbeiten zu dem biografischen Krimithriller “House of Gucci” beschäftigt ist.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die “Schwarze Witwe” ganz in Weiß

In dem weißen Kleid mit langen Spitzenärmeln stach die 35-Jährige aus der Masse heraus. Ein Schleier sowie eine aufwendige Hochsteckfrisur rundeten den eleganten Brautlook ab. Wer am Altar auf die Schauspielerin wartete? Ihr Film-Gatte Adam Driver (37, “Star Wars: Die letzten Jedi”).

Das Drama von Ridley Scott (83) dokumentiert die 1973 geschlossene Ehe von Patrizia Reggiani (72) und Maurizio Gucci (1948-1995), dem Erben des berühmten italienischen Modeimperiums, sowie die Scheidung und das anschließende Familiendrama. Reggiani wurde wegen des Auftrags zum Mord an ihrem Ex-Mann zunächst zu 29 Jahren Gefängnis verurteilt. Später wurde die Haftstrafe auf 26 Jahre verkürzt und Reggiani kam wegen guter Führung 2016 nach 18 Jahren wieder frei. Seither trägt die Zweifach-Mutter den Beinamen “Schwarze Witwe”.

Die Dreharbeiten zu “House of Gucci” laufen seit Februar dieses Jahres. Den Darstellern und der Crew scheint ein straffes Programm bevorzustehen, denn in den USA soll der Film bereits 24. November 2021 starten. Ein Erscheinungstermin für Deutschland ist noch nicht bekannt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel