Lizzo in Panik: Gemeine Bienen-Attacke beim Twerking

Lizzo kann einfach nicht in Ruhe am Strand twerken

Dass Rapperin Lizzo jeden Gelegenheit nutzt, um ein Ründchen zu Twerken, dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Zuletzt protestierte die 32-Jährige sogar gegen den Rausschmiss aus einer Ferienwohnung mit heftigem Po-Wackeln. Doch bei ihrer letzten Twerking-Session wurde Lizzo jetzt mächtig aus dem Rhythmus gebracht. Eine kleine Biene fand ihren überdimensionierten Po nämlich einfach zu verführerisch als Landefläche.

„Mein schlimmster Albtraum ist gestern wahr geworden!“

My worst nightmare happened yesterday… I slowed it down so y’all can see.. I can still feel him on my back

Zunächst sieht alles noch nach perfektem Twerken aus, wenn auch in ungewöhnlicher Umgebung am Strand – mit den Füßen im Meer. Doch kaum hat sich Lizzo auf einem Felsen abgestützt und angefangen, mit dem Po zu wackeln, summt der kleine Störenfried heran und setzt zur Landung auf Lizzos wogenden Kurven an. Diese gerät total in Panik und ergreift hysterisch schreiend die Flucht: “Ist die Biene noch auf meinem Rücken? Ist sie noch da?” Eine Freundin kann Lizzo schließlich beruhigen. Die Biene, die sich vermutlich genauso erschreckt hat wie der Star, ist schon weiter geflogen.

“Mein schlimmster Albtraum ist gestern wahr geworden!”, schreibt Lizzo zu dem Instagram-Clip der Attacke und beweist Humor, denn sie zeigt die Szene, in der die Biene sich bedrohlich nähert, in Zeitlupe, damit ihre Follower sie auch gut sehen können. “Ich fühle sie immer noch auf meinem Rücken”, klagt eine offensichtlich traumatisierte Lizzo.

Unser Rat: Twerking ab jetzt besser nur noch in geschlossenen Räumen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel