Meghan und Katy Perry: Eklat in Montecito

Beef der Promi-Ladys eskaliert: "Unangenehme Aufeinandertreffen"

Mit Katy Perry (l.) will Herzogin Meghan nichts zu tun haben – und das, obwohl die beiden Superpromis gerade beide in die US-Kleinstadt Montecito gezogen sind. Der Grund liegt über zwei Jahre zurück … 

Denn im Mai 2018 heiratete Meghan ihren Prinz Harry – in einer Traumrobe von Givenchy. Doch Katy Perry hielt mit Kritik an Meghans Brautkleid nicht hinterm Berg: Die Herzogin hätte noch eine weitere Anprobe machen sollen … Autsch!

Diese Aussagen nimmt Meghan der “Roar”-Sängerin offenbar bis heute übel. Denn in ihrer Villa in Kaifornien (Foto) soll Neu-Nachbarin Katy Perry einem US-Bericht zufolge unerwünscht sein. 

Harrys und Meghans Zuhause liegt in Montecito, eine Stadt im Santa Barbara County im US-Bundesstaat Kalifornien. Montecito ist eine der wohlhabendsten Städte in den Vereinigten Staaten.

Hier haben sich nun auch Katy Perry und Orlando Bloom niedergelassen. Mit Baby Daisy Dove Bloom bewohnen sie ein mediterran angehauchtes Märchen-Anwesen. Doch Kontakt zu Klein-Archie wird sie wohl kaum haben – und das, obwohl Archie bekanntermaßen einen tollen Spielplatz sein Eigen nennt … 

Erst vor wenigen Monaten haben sich Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, in Monetecito niedergelassen. Doch eine ist laut der US-“Life&Style” auf dem Bilderbuch-Anwesen der Sussexes definitiv unerwünscht: Katy Perry, 36! Warum Meghan ihrer Neu-Nachbarin die kalte Schulter zeigt … 

Katy Perry, Orlando Bloom, Meghan & Harry sind jetzt Nachbarn

Da scheint aber jemand nachtragend zu sein. Sängerin Katy Perry und ihr Verlobter Orlando Bloom haben gerade ein Haus in der Nachbarschaft von Prinz Harry und seiner Meghan nahe Santa Barbara gekauft. Die mediterran angehauchte 14,5-Millionen-Dollar-Villa in Montecito verfügt über einen sagenhaften Meeresblick und über ein fast vier Hektar großes Traumgrundstück. 


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel