Megxit: Auch Harry und Meghans Wachsfiguren nicht mehr royal

So reagiert Madame Tussauds auf den Megxit! Bereits vor über einem Jahr haben sich Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) dazu entschieden, dem Leben als Royals den Rücken zu kehren. Seither sind sie gemeinsam mit Söhnchen Archie Harrison (2) in die USA ausgewandert und bauen sich dort eine neue Karriere auf – beispielsweise durch einen großen Netflix-Deal und ihren Podcast. Dieses neue Leben will nun auch das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London widerspiegeln: Das berühmte Museum hat die Ebenbilder von Harry und Meghan kurzerhand aus der Royal- in die Hollywood-Abteilung verlegt.

Bis zur Megxit-Verkündung im vergangenen Jahr hatten die Wachsfiguren der beiden jungen Eltern noch neben denen von Prinz Philip (✝99), Prinz William (38), Herzogin Kate (39) und der Queen (95) gestanden. Nach ihrem Rücktritt wurden ihre Figuren dort zwar entfernt, hatten bislang aber noch keinen neuen, dauerhaften Platz gefunden – bis jetzt. Laut The Sun stehen die Wachsfiguren von Harry und Meghan inzwischen in der sogenannten Award Party Zone neben Stars wie Brad Pitt (57), George Clooney (60) oder auch Victoria (47) und David Beckham (46).

Tim Waters, der Manager des Madame Tussauds London, erklärt den Umzug so: “Wir sind immer sehr aufmerksam was die Promilandschaft angeht und haben daher die Figuren von Prinz Harry und Meghan Markle zu ihren Hollywood-Freunden gestellt, um ihren neuen Status als A-Promis widerzuspiegeln.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel