Michael Wendler: Comeback bei DSDS?

"Jeder hat eine zweite Chance verdient"

Kürzlich sah es danach aus, als wenn Schlagerstar Michael Wendler wieder zur Vernunft gekommen wäre … 

… er entschuldigte sich sogar bei seinem alten Arbeitgeber RTL. 

Wird es jetzt ein Jury-Comeback von Michael Wendler geben?

Bereits seit Wochen sorgt Michael Wendler, 48, für negative Schlagzeilen rund um sich, seine Karriere und Ehefrau Laura Müller, 20. Jetzt wurde erstmals über sein mögliches Comeback bei DSDS diskutiert … 

Michael Wendler: Sein Manager beendet Zusammenarbeit

Nachdem Michael Wendler mit einer krassen Videobotschaft an seine Fans seinen DSDS-Job hinschmiss und das Aus seiner Karriere mit wilden Corona-Verschwörungstheorien begründete, kehrte er anschließend Instagram den Rücken – jetzt sah es kürzlich danach aus, als wenn der Schlagerstar wieder zur Vernunft gekommen wäre. 

https://www.instagram.com/p/CGF7jEQpKRL/

Er entschied, seinen brisanten Telegram-Kanal zu löschen, revidierte einige seiner verschwörerischen Aussagen und entschuldigte sich bei seinem alten Arbeitgeber RTL, dem er zuvor Gleichschaltung vorwarf. 

Der gute Wille des Wendlers schien jedoch nicht lange anhalten zu wollen, denn: Fest entschlossen postete er immer wieder Beiträge über Gerichtsurteile, in denen die Maskenpflicht in bestimmten Städten aufgehoben wird. Auch kündigte er an, aufgrund der aktuellen Geschehnisse seinen Telegram-Kanal erneut zu eröffnen – Eskapaden, die seinem Manager Markus Krampe wohl endgültig zu viel wurden: Er beendete die jahrelange Zusammenarbeit. 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

  • La Rive Parfum Dupes: Die besten Duft-Zwillinge teurer Marken 

  • Michael Wendler: Erste Fotos nach dem Eklat

  • Nach Michael Wendler-Eklat: Adeline bricht ihr Schweigen

Michael Wendler: Zweite Chance als DSDS-Juror?

Auch über ein mögliches DSDS-Jury-Comeback wurde in den letzten Tagen immer wieder häufig diskutiert. Im Gespräch mit “Bild” bezog die Casting-Show-Chefin Ute Biernat jetzt Stellung und erklärte: 

Menschen mit einem besonderen Hang zu besonderen Themen hatten wir bei ‘DSDS’ ja schon öfter. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass Herr Wendler so denkt. Aber ich habe auch nicht so viele intensive Gespräche mit ihm geführt. Ansonsten gibt es aber vielleicht auch Dinge, die jeder für sich behalten sollte. Für die Produktion hätte ich mir den Schnitt früher gewünscht.

Zwar werde man Michael Wendler nicht aus den Aufnahmen schneiden, aber auch eine zweite Chance als möglicher Juror scheint bisher ausgeschlossen, wie Ute Biernat abschließend klarstellte: “Per se glaube ich, dass jeder Mensch Fehler machen darf. Man muss sich auch mal verlaufen dürfen. Jeder hat also eine zweite Chance verdient. Wenn man aber fünfmal denselben Fehler macht, dann ist Schluss mit lustig.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel