Michael Wendler: "Laura und ich hatten eine Krise"

Obwohl Michael Wendler mit seinen umstrittenen Aktionen für jede Menge Kritik sorgte, stellte sich Ehefrau Laura Müller öffentlich hinter ihn. Im Privaten soll es zwischen den beiden jedoch ganz schön gekracht haben.

RTL cancelte alle geplanten Shows mit dem Paar, zudem verlor die Influencerin so gut wie alle Aufträge und Werbepartner. Trotz allem betonte die 20-Jährige öffentlich, auch weiterhin zu ihrem Ehemann zu halten, verlor kein weiteres Wort mehr über seine öffentlichen Eskapaden. Hinter verschlossenen Türen sah das allerdings etwas anders aus, wie Michael Wendler nun selbst erzählte.

“Sie fand es nicht gut”

“Laura und ich hatten tatsächlich die ersten paar Tage eine kleine Krise”, gab er in einem Interview mit Eva Herman auf dem YouTube-Kanal “Wissensmanufaktur” zu. Laura habe vor allem die Entscheidung ihres Mannes, Deutschland zu verlassen, überhaupt nicht nachvollziehen können. “Sie fand es nicht gut, dass ich diesen Schritt gemacht habe – und sie da auch mit reingezogen habe”, so der Sänger.

Bereits vor einigen Wochen hatte der ehemalige Reisemanager des Paares darüber ausgepackt, wie sehr die überstürzte Flucht der 20-Jährigen zugesetzt hatte. “Sie wirkte sehr sehr beklemmt, als ob das alles gegen ihren Willen passiert”, berichtete Timo Berger. Laura habe sich sogar zweimal im Auto auf der Fahrt zum Flughafen übergeben.

  • “Mobber, Hetzer, dumm”: Michael Wendler – Streit mit Pocher eskaliert
  • Nach Rechtsstreit : Hat Wendler geklaut? Jetzt spricht Matthias Reim
  • Luxus trotz Insolvenz : Fans vermuten Betrug hinter Lauras Adventskalender
  • Erster Tag als DSDS-Juror: Michael Wendler: ”Kommen nicht aus dem Bett”

Mittlerweile soll sich das Paar, das seit Juni verheiratet ist, aber ausgesprochen und versöhnt haben, betonte Michael Wendler in dem Interview.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel