Mit nur 47 Jahren: Unwound-Bassist Vern Rumsey ist gestorben

Große Trauer um Vern Rumsey: Der Bassist der beliebten 90er-Rockband Unwound ist tot. Mit Songs wie “Corpse Pose” oder “Demons Sing Love Songs” spielte die vierköpfige Gruppe sich in die Herzen ihrer Fans und feierte bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2002 große Erfolge. Danach war Vern Teil der Band Household Gods. Doch jetzt gab sein Bandkollege Conan Neutron eine traurige Nachricht bekannt: Vern ist mit gerade einmal 47 Jahren verstorben.

Auf Instagram veröffentlichte Conan ein gemeinsames Bild mit Vern und schrieb dazu: “Ich bin absolut fassungslos und schockiert, Vern Rumsey ist gestorben.” Der Musiker sei einer der “süßesten und reinsten Herzen” gewesen, den er kannte. In dem Beitrag schwärmte der Gitarrist von Verns Talent: “Ich war ein solcher Fan von dem, was er tat. Er ist einer meiner Lieblingsbassisten aller Zeiten in einer meiner Lieblingsbands (Unwound).”

Was Vern viel zu früh das Leben gekostet hat, ließ Conan offen. Die Nachricht von dem Tod seines Bandkollegen scheint ihn jedoch wie ein Schlag getroffen zu haben. “Ich bin am Boden zerstört. Das ist unfassbar schwer und ich kann kaum damit umgehen”, beendete der Rockstar seinen Post.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel