Modelagentur zwang Linda Evangelista mit 16 zu Nacktshooting

Linda Evangelista (57) musste in ihrer Laufbahn eine traumatische Erfahrung machen. Sie gehörte zu den Supermodels der 1990er-Jahre und war eines der gefragtesten Gesichter der Branche. Nach einer verpfuschten Schönheitsoperation zog sich die Kanadierin jedoch zurück. Inzwischen kommt ihre Karriere aber endlich wieder in Fahrt. Doch jetzt erinnerte sich die Mutter eines Sohnes an ihre Anfänge, in denen sie auch Übergriffe erlebte: Eine Modelagentur wollte Linda sogar zu einem Nacktshooting zwingen!

Im Interview mit der britischen Ausgabe der Vogue erinnerte sie sich an einen Vorfall, der ihr im Alter von 16 Jahren widerfuhr. Eine japanische Agentur bot ihr einen Modelvertrag an – doch als Linda dort ankam, wurde sie aufgefordert, sich auszuziehen. „Sie wollten mich nackt sehen, und es war kein ‚Würdest du Nacktbilder machen‘-Gespräch, es war ein ‚Du wirst Nacktbilder machen'“, schilderte das Model. Daraufhin habe sie ihre Mutter angerufen, die ihr geraten hat, zur Botschaft zu gehen. Das habe Linda anschließend getan und wurde von dort aus nach Hause gebracht.

Dabei räumte Linda auch ein, dass in der Branche schon damals ein hektischer und ausufernder Lebensstil herrschte. Doch in jungen Jahren konnte sie diesen ertragen – und weil sie die Drogen, die ihr angeboten wurde, nie angerührt hat. „Ich sage nicht, dass ich ein Engel war. Aber ich hatte Angst vor Drogen“, erklärte die Laufsteg-Bekanntheit.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel