Nach Gewichtsverlust: Reiner Calmund hat Haut-OP hinter sich

Über 80 Kilo hat Reiner Calmund (72) seit seiner Magen-OP im Januar des vergangenen Jahres abgespeckt. Doch an seinem Gewebe hat das jahrzehntelange Übergewicht Spuren hinterlassen. Nach dem radikalen Gewichtsverlust blieb eine Fettschürze am Bauch des Grill den Henssler-Jurors zurück. Erst kürzlich hatte er angekündigt, sich diese entfernen lassen zu wollen. Jetzt hat Calli den Eingriff endlich hinter sich gebracht und gut überstanden!

Volle vier Stunden hat der 72-Jährige unter dem Messer gelegen, doch es ist alles gut verlaufen, wie Bild berichtete. Nun ist der Kult-Manager zwar seine überschüssige Haut los, dafür erinnern ihn jetzt Narben an den Eingriff. “Insgesamt sind sie etwa einen Meter lang. Am Bauch und in der Leistengegend”, erzählte Calli. Schon bald dürfe er aber wieder nach Hause. “Die Ärzte gehen davon aus, dass ich noch etwa eine Woche im Krankenhaus bleiben muss – je nachdem, wie gut alles verheilt”, teilte er mit.

Durch das Entfernen der Fettschürze wiegt Calli jetzt sogar noch weniger. “Die hatte schon ein Eigengewicht von 11,6 Kilogramm”, erklärte der Fußballexperte. Damit rutschte sein Gewicht nun endlich in den zweistelligen Bereich. Der Nordrhein-Westfale hat von 173 Kilo auf gut 90 Kilo abgespeckt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel