Nach Harry: Herzogin Meghan will Autobiografie schreiben!

Herzogin Meghan (41) will Klartext sprechen! Erst vor rund einem Monat veröffentlichte sie zusammen mit ihrem Gatten Prinz Harry (38) die Skandal-Doku Harry \u0026amp; Meghan. In der Netflixserie schoss das Paar mit zahlreichen Behauptungen gegen den Palast und rückte die Königsfamilie nicht gerade in ein gutes Licht. In wenigen Tagen sollen Harrys Memoiren „Spare“ auf dem Markt erscheinen, worin angeblich weitere Enthüllungen zu finden sein werden. Auch Meghan soll nun an ihrer Autobiografie arbeiten!

Ein Hollywood-Agent sagte gegenüber The Mail on Sunday, dass die 41-Jährige offenbar in die Fußstapfen ihres Mannes treten und ihre eigene Autobiografie schreiben möchte. Die Memoiren der Herzogin von Sussex sollen Teil eines Vier-Bücher-Vertrages sein, welchen sie und ihr Liebster mit dem Verlag „Penguin Random House“ abgeschlossen haben. „Um ehrlich zu sein, würde es mich überraschen, wenn Meghan ihre eigene Geschichte nicht veröffentlicht. Ich meine, wie viele Schauspielerinnen heiraten am Ende einen Prinzen?“, so der Agent. Er fügte hinzu: „Wenn sie politische Ambitionen hat, würde das sogar noch mehr Sinn ergeben“. Der US-Amerikanerin soll schon seit Längerem nachgesagt werden, eine politische Karriere anstreben zu wollen, so der Informant.

Die Herzogin selbst hat bereits ein Kinderbuch mit dem Titel „Bench“ geschrieben, das im Juni 2021 veröffentlicht wurde. Laut der Quelle wird gemunkelt, dass die beiden zusätzlich an einem gemeinsamen „Wellness“-Buch arbeiten. Nach ihrer Autobiografie soll das Werk die zweite Publikation ihres Deals sein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel