Nach Herzinfarkt: Brad Odenkirk gibt ein Gesundheits-Update

Bob Odenkirk (59) jagte seinen Liebsten einen ziemlichen Schrecken ein. Im Juli 2021 stand der Schauspieler für die sechste Staffel des Breaking Bad-Serienablegers „Better Call Saul“ vor der Kamera – dabei kam es zu einem besorgniserregenden Vorfall: Der Hauptdarsteller war bei den Dreharbeiten zusammengebrochen und erlitt einen Herzinfarkt. Für einige Zeit setzte sogar sein Herzschlag aus. In einem Interview spricht Bob nun über seine aktuelle Gesundheitslage!

„Ich habe zwei Stents bekommen. Ein winziger Teil meines Herzens ist nun aus Metall und ich fühle mich gut“, versicherte Bob gegenüber Page Six und fügte hinzu, dass er sich gar nicht mehr an den Vorfall im vergangenen Jahr erinnern könne. Für seine Kollegen am Set sei Bobs Herzinfarkt hingegen schlimm zu verdauen gewesen. „Es war beängstigend für die ganze Crew und alle anderen, die genau dort standen, als es passierte. Sie sind total ausgeflippt“, erklärte der 59-Jährige weiter.

Nur wenige Wochen nach seinem Herzinfarkt hatte sich Bob bereits wieder in die Dreharbeiten der Serie gestürzt. „Ich bin so glücklich, hier zu sein und dieses besondere Leben umgeben von so guten Menschen zu leben“, teilte er die guten Neuigkeiten damals via Twitter mit seinen Fans.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel