Nach Krebsdiagnose meldet er sich aus dem Krankenhaus

Lymphdrüsenkrebs – dieser Diagnose muss sich Schauspieler Jeff Bridges, 70, derzeit stellen. Am 20. Oktober hatte der US-Amerikaner seine Erkrankung öffentlich via Instagram bekanntgegeben und mit seinem Posting auch angekündigt, seine Fans auf dem Laufenden zu halten. Jetzt hat er sich wieder gemeldet.

Jeff Bridges gibt Gesundheits-Update

Angeschlossen an viele Schläuche, mit einem Apparat und einem Infusionsständer in der Hand meldet sich Jeff Bridges bei seinen Instagram-Followern. Dabei schaut er entschlossen – ganz in "Dude"-Manier, den Charakter, den er im Kultfilm "The Big Lebowski" verkörperte. Dazu schreibt er direkt an seine Fans Worte des Dankes: "Ich möchte euch allen danken, dass ihr in dieser Zeit an mich gedacht habt, es fühlt sich gut an, all die guten Wünsche und die Liebe von euch zu bekommen!" Dabei sieht der 70-Jährige fit aus, scheint fest entschlossen zu sein, die Krankheit zu besiegen. 

Lymphdrüsenkrebs mit guter Prognose

Trotz der zunächst einmal niederschmetternd klingenden Diagnose hatte sich Jeff Bridges schon in seinem ersten Post zuversichtlich gezeigt. Für die Verkündung seiner bitteren Nachricht hatte er seine bekannteste Rolle bemüht: "Wie der Dude sagen würde: 'Neue Sch***e ist ans Licht gekommen.' Bei mir wurde Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert." Und so schlimm die Diagnose, so sicher scheint Bridges damals schon gewesen zu sein, die Krankheit besiegen zu können: "Obwohl es sich um eine schwere Krankheit handelt, habe ich das Glück, dass ich ein großartiges Team von Ärzten habe und die Prognose gut ist." Mittlerweile scheint die Behandlung begonnen zu haben. Ob er eine Chemo oder Bestrahlung macht, verrät Bridges nicht, kündigt aber an, Interessierte über seinen Krankheitsverlauf weiter auf seiner Website zu informieren. 

Verwendete Quelle: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel