Nach Tauchunfall bei Giulia Siegels Freund Ludwig Heer: Wie geht es ihm?

Nach ihrer Teilnahme bei der RTL-Show “Temptation Island VIP” haben sich Giulia Siegel und ihr Freund Ludwig Heer einen gemeinsamen Urlaub auf den Malediven gegönnt. Dabei kam es zu einem schweren Unfall, bei dem der Star-Koch beinahe sein Leben verloren hätte.

“Nie hätten wir gedacht, dass unsere Liebe noch intensiver werden kann. Bis Ludwig am 19.November auf den Malediven einen sehr schweren Tauchunfall hatte und wiederbelebt werden musste”, schreibt die Münchner DJane auf Instagram.

Wie geht es dem Freund von Giulia Siegel nach dem Unfall?

Ludwig Heer musste nach dem Tauchunfall in einer Dekompressionskammer behandelt werden. Ein Militärboot brachte ihn in ein Krankenhaus, damit der Stickstoff, der durch das schnelle Auftauchen freigesetzt wurde, aus seinem Körper befördert werden konnte.

Mittlerweile soll es dem Koch wieder besser gehen, wie Giulia Siegel am Donnerstag (17. Dezember) auf Instagram ihren Fans mitteilt: “Ludwig ist zu 90% wieder ok. Ein paar Kleinigkeiten, wie Sensibilitätsstörungen in den Beinen und Problem im Ohr mit dem Gleichgewichtsorgan, welches beschädigt ist. Aber das wird sich innerhalb eines Jahres geben sagen die Ärzte.”

Ludwig Heer hat sich einen Monat nach seinem Unfall auch bei seinen Fans gemeldet und erklärt via Instagram: “Mir geht es wieder supergut und ich bin selbstverständlich wieder beim Arbeiten.” In dem kurzen Clip zeigt sich der Koch beim Herstellen von Pralinen.

Tauchunfall bei Ludwig Heer: Was ist passiert?

Bei dem Tauchgang soll Ludwig Heer zu schnell aufgetaucht sein. Im Gespräch mit RTL erzählt Giulia Siegel: “Es waren auf dem Boot noch zwei Leute, die haben gesehen, dass Luftblasen aufsteigen. Sie sind dann ins Wasser gesprungen und haben ihn [Ludwig Heer, d.R.] zwei Meter unter Wasser bewusstlos gefunden.” Wie schlimm es um ihren Freund stand, schildert die Münchner DJane weiter: “Er musste auf dem Boot dann wiederbelebt werden mit Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung.”

Nachdem Ludwig Heer wieder bei Bewusstsein war, habe er seine Beine nicht spüren können und sich übergeben müssen. Immer wieder sei er auf dem Boot bewusstlos geworden. Giulia Siegel bangte in dieser Situation um das Leben ihres Freundes: “Ich dachte eigentlich, er stirbt mir in meinen Armen weg.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel